Efeu als Immergrüne Hecke – so gelingt’s

Letztes Update: 27.09.22

 

Da Efeu eine Kletterpflanze mit langen Trieben ist, denkt sicherlich nicht jeder an die Pflanze, wenn es um das Thema immergrüne Hecken geht. Doch auch Efeu kann zu einer Hecke heranwachsen, die dann sogar im Winter blickdicht bleibt. Ein großer Vorteil von Efeu ist zudem, dass er auch im Schatten sehr gut wächst. Wie Sie ihn zu einer Hecke heranwachsen lassen und wie Sie diese am besten pflegen, verraten wir Ihnen in unserem Guide.

 

Die richtige Art von Efeu für Ihre Hecke finden

Sie sollten für immergrüne Hecken eine Efeuart wählen, die winterfest ist und besonders ledrige Blätter hat. Zudem ist es sehr wichtig, dass der Efeu schnittverträglich und möglichst wuchsfreudig ist. Hierfür kommen besonders die folgenden beiden Arten in Frage:

• Der gewöhnliche Efeu (Hedera Helix)

• Der großblättrige Efeu (Hedera Hibernica)

Durch die Tatsache, dass die langen Triebe dieser Arten von Efeu beim Kontakt mit dem Boden Wurzeln schlagen, eignen sie sich besonders gut für das Heranwachsen einer Hecke.

 

So pflanzen Sie Efeu als Hecke

Grundsätzlich sollten Sie Efeu im Frühjahr pflanzen und Rankhilfen oder Gitter nutzen. Hier eignen sich einfache Pfähle sehr gut, zwischen die Sie ein Drahtgitter spannen. Pro Meter sollten etwa vier Pflanzen eingesetzt werden. Die Triebe können Sie am Gitter befestigen. Sie können als Rankhilfe auch ein Holzgerüst bauen. Es wird dann im Inneren vermodern, wenn die Äste ineinander verwachsen und eine stabile Heckengrundlage ausgebildet haben. Bei Bedarf kann die Hecke nach einigen Jahren erneut nachstabilisert werden.

Wenn Sie von Beginn an eine höchstmögliche Stabilität erreichen möchten, empfehlen wir, zunächst einen Graben auszuheben und Vierkanthölzer mit Schlaghülsen im Boden zu fixieren. Diese in Verbindung mit Maschendraht bilden eine hervorragende Grundlage für die Hecke. Wählen Sie die Länge der Stäbe so aus, dass sie der Höhe der späteren Hecke entsprechen. 

 

Alternative Fertighecke aus Efeu

Sie können Efeuhecken auch als fertige Elemente mit einer Länge von etwa einem Meter kaufen. Es gibt sie in verschiedenen Höhen und sie haben ihre endgültige Höhe bereits erreicht. Solche Fertigelemente müssen lediglich seitlich mit Pfosten fixiert werden. Pflanzt man sie in Blumenkübel, sind solche fertigen Hecken auch ideal als mobiler Sichtschutz oder auf dem Balkon nutzbar.

 

Die richtige Pflege der Efeuhecke

Die Pflanze ist grundsätzlich recht pflegeleicht, was entsprechend auch auf die Hecke zutrifft. Sie sollten sie jährlich zurechtschneiden, denn wenn sie ihr freies Spiel lassen, wird sie sehr schnell alles zuwuchern. Das ist sicherlich auch einer der größten Nachteile, die Efeuhecken haben. Sie benötigen regelmäßigen Schnitt, um in Form zu bleiben. Grundsätzlich kann Efeu sowohl in der Sonne als auch im Schatten stehen. Je mehr Wasser sie haben, desto sonniger kann der Standort sein. Ideal wächst er im Halbschatten. 

Er kann in herkömmlichem Gartenboden eingesetzt werden, sollte aber nicht voll im Wind stehen, denn dies kann dazu führen, dass die Blätter austrocknen. Gießen müssen Sie Efeu in der Regel aber nicht. 

 

Efeuhecken schneiden

Der Rückschnitt der Hecke sollte mindestens einmal jährlich erfolgen. Er ist – wie bereits erwähnt – ein absolutes Muss. Da die Pflanzen so schnell wachsen, steckt Efeu den Rückschnitt sehr gut weg und erholt sich sehr schnell. Da sie keine harten Äste ausbilden, ist eine gute Elektro-Heckenschere das ideale Werkzeug für den Rückschnitt einer Hecke aus Efeu.

Beim Schneiden selbst müssen Sie nicht viel beachten und müssen auch nicht besonders vorsichtig sein. Achten Sie aber auf jeden Fall darauf, dass keine Vögel brüten, während Sie die Hecke stutzen! Wir empfehlen zudem, Efeu bei bedecktem Himmel oder trübem Wetter zu schneiden, denn dann sind nicht plötzlich Blätter der vollen Sonneneinstrahlung ausgesetzt, die zuvor in der Mitte der Hecke waren; sie können sonst verbrennen. Wenn Sie es im Frühjahr versäumt haben, die Hecke zu schneiden, können Sie es auch im August noch tun. 

Fazit zu Hecken aus Efeu

Efeuhecken haben im Vergleich zu anderen immergrünen Hecken einige Vorteile, die sich nicht von der Hand weisen lassen. Zwar müssen Sie auf leuchtende Blüten verzichten und sich gegebenenfalls etwas häufiger um den Nachschnitt kümmern, auf der anderen Seite erhalten Sie aber einen zuverlässigen immergrünen Sichtschutz, der zudem schnell wächst und sogar als fertige Elemente erhältlich ist. Welche Vor- und Nachteile Efeuhecken bieten, haben wir im Folgenden nochmals übersichtlich für Sie zusammengefasst:

 

Vorteile von Hecken aus Efeu

• Die Pflanzen wachsen sehr schnell

• Hecken aus Efeu sind recht preisgünstig

• Sie dienen das gesamte Jahr über als Sichtschutz

• Viele Vögel und Insekten nutzen Efeu sehr gerne

• Sie sind auch als natürlicher mobiler Sichtschutz nutzbar

• Der Zuschnitt ist sehr einfach und die Pflanze ist pflegeleicht

• Sowohl in der Sonne als auch im Schatten kann Efeu gepflanzt werden

 

Nachteile von Hecken aus Efeu

• Efeu benötigt eine Rankhilfe, um eine Hecke ausbilden zu können

• Kümmert man sich nicht um die Hecke, wuchert die Pflanze schnell

• Efeu muss mindestens einmal, besser zweimal jährlich geschnitten werden

Obwohl es sicherlich keine klassische Heckenpflanze ist, eignet sich Efeu hervorragend, um ihn als Hecke heranwachsen zu lassen. Da er Halbschatten bevorzugt, wächst er praktisch überall und die Hecke bildet sich innerhalb weniger Jahre aus. Besonders, wenn Sie eine günstige immergrüne Hecke suchen, sollten Sie auf jeden Fall Efeu in die engere Wahl nehmen.

 

 

KOMMENTAR VERFASSEN

0 KOMMENTARE