Guide: Schornsteinabdeckung selber bauen

Letztes Update: 17.06.24

 

Die Schornsteinabdeckung, oft als unscheinbarer Teil des Hauses angesehen, spielt eine entscheidende Rolle für die Langlebigkeit und Funktionalität Ihres Schornsteins. Sie schützt vor Witterungseinflüssen wie Regen, Schnee und sogar vor kleinen Tieren, die in den Schornstein gelangen könnten. Indem Sie Ihre eigene Schornsteinabdeckung bauen, können Sie nicht nur Kosten sparen, sondern auch ein Produkt schaffen, das genau auf die spezifischen Bedürfnisse und Maße Ihres Schornsteins zugeschnitten ist.

Dieser Artikel führt Sie durch den Prozess des Bauens einer Schornsteinabdeckung – von der Auswahl der richtigen Materialien bis hin zur Montage. Egal, ob Sie ein erfahrener Heimwerker sind oder gerade erst mit DIY-Projekten beginnen, diese Anleitung wird Ihnen helfen, ein effektives und langlebiges Ergebnis zu erzielen.

 

Material- und Werkzeugliste

Bevor Sie mit dem Bau Ihrer Schornsteinabdeckung beginnen, ist es wichtig, alle notwendigen Materialien und Werkzeuge bereitzustellen. Grundsätzlich kann eine Schornsteinabdeckung aus Holz, Beton oder Metall gebaut werden. 

In diesem Artikel möchten wir uns auf Metall konzentrieren, da dies die einfachste, sicherste und langlebigste Variante für Einsteiger ist, wenn Sie eine Schornsteinabdeckung selber bauen. Voraussetzung, damit die Schornstein-Abdeckung als Regenschutz funktioniert, sind die richtigen Materialien, gutes Werkzeug und idealerweise Vorkenntnisse beim Schweißen, wenn Sie die Teile zusammenschweißen möchten.

Materialien:

  1. Metallbleche: Edelstahl oder verzinkter Stahl eignen sich am besten, da sie langlebig und rostbeständig sind. Alternativ können Sie auch eine Schornsteinabdeckung aus Kupfer herstellen.
  2. Schrauben: Rostfreie Schrauben zur Befestigung der Teile.
  3. Dichtungsmaterial: Hitzebeständiges Dichtungsmittel, um die Abdeckung abzudichten und Lecks zu vermeiden.
  4. Lack oder Beschichtung: Hitzebeständige Farbe oder Beschichtung zum Schutz des Metalls vor Korrosion.

Werkzeuge:

  1. Maßband und Lineal: Für genaue Messungen des Schornsteinkopfes.
  2. Blechschere oder Metallsäge: Zum Zuschneiden der Metallbleche.
  3. Schweißgerät (optional): Falls Sie die Teile zusammenschweißen möchten.
  4. Schraubendreher oder Bohrmaschine: Für die Montage der Schrauben.
  5. Schutzbrille und Handschuhe: Sicherheit geht vor! Schützen Sie Ihre Augen und Hände während der Arbeit.

 

Videoanleitung: Schweißen für Einsteiger

 

Planung und Vorbereitung

Der Schlüssel zu einem erfolgreichen DIY-Projekt liegt in einer gründlichen Planung und Vorbereitung. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie es als Profi bevorzugen, wenn die Schornsteinabdeckung klappbar ist oder sich als blutiger Einsteiger an Ihr erstes Heimwerker-Projekt wagen. Bevor Sie mit dem eigentlichen Bau beginnen, sind einige wichtige Schritte zu beachten, um sicherzustellen, dass Ihre Schornsteinabdeckung perfekt passt und effizient funktioniert.

 

Vermessung des Schornsteinkopfes

Das genaue Vermessen Ihres Schornsteinkopfes ist entscheidend für die perfekte Passform der Abdeckung. Verwenden Sie ein Maßband oder einen Zollstock, um die Länge und Breite des Schornsteins zu messen. Notieren Sie diese Maße und berücksichtigen Sie dabei eventuelle Unebenheiten oder Besonderheiten der Struktur. Es ist ratsam, alles doppelt zu vermessen, um Fehler zu vermeiden.

 

Sicherheitshinweise

Sicherheit sollte bei jedem DIY-Projekt an erster Stelle stehen. Tragen Sie stets eine Schutzbrille und Handschuhe, um sich vor Funken, Metallsplittern und scharfen Kanten zu schützen. Wenn Sie mit Werkzeugen wie Schweißgeräten oder Sägen arbeiten, stellen Sie sicher, dass Sie mit deren Handhabung vertraut sind und alle Sicherheitsvorkehrungen beachten. Arbeiten Sie in einem gut belüfteten Bereich, um das Einatmen von Dämpfen zu vermeiden.

 

Vorbereitungsmaßnahmen

Stellen Sie alle Materialien und Werkzeuge bereit, um einen reibungslosen Arbeitsablauf zu gewährleisten. Überprüfen Sie, ob Sie ausreichend Material haben, und legen Sie einen klaren Plan für den Bauablauf fest. Es ist auch hilfreich, einen sauberen und aufgeräumten Arbeitsbereich einzurichten, um die Effizienz zu steigern und Unfallrisiken zu minimieren.

Runde Schornsteinabdeckung aus Metall

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Der Bau einer Schornstein-Abdeckung erfordert Sorgfalt und Präzision. Folgen Sie diesen Schritten, um eine effektive und langlebige Abdeckung zu erstellen:

Schritt 1: Zuschnitt der Materialien

Basierend auf Ihren Messungen schneiden Sie die Metallbleche zu. Zeichnen Sie die benötigten Abmessungen auf das Metall und verwenden Sie eine Blechschere oder eine Metallsäge, um die Teile präzise zuzuschneiden. Achten Sie darauf, alle Kanten glatt zu schleifen, um Verletzungsgefahren zu vermeiden.

Schritt 2: Zusammenbau der Teile

Legen Sie die zugeschnittenen Teile aus und arrangieren Sie sie in der gewünschten Form Ihrer Schornsteinabdeckung. Dies könnte eine einfache rechteckige oder eine komplexere Struktur sein, je nach Design und Anforderungen Ihres Schornsteins.

Schritt 3: Schweißen oder Verschrauben der Komponenten

Verbinden Sie die Teile entweder durch Schweißen oder durch Verwendung von Schrauben. Wenn Sie sich für das Schweißen entscheiden, achten Sie darauf, gleichmäßige und starke Schweißnähte zu erzeugen. Bei der Verwendung von Schrauben sollten Sie sicherstellen, dass alle Verbindungen fest und stabil sind.

Schritt 4: Oberflächenbehandlung

Sobald die Struktur zusammengebaut ist, tragen Sie eine hitzebeständige Beschichtung oder Farbe auf. Dies schützt das Metall vor Korrosion und Witterungseinflüssen und verlängert die Lebensdauer Ihrer Schornsteinabdeckung. Lassen Sie die Beschichtung vollständig trocknen, bevor Sie mit der Montage fortfahren.

 

Montage der Schornsteinabdeckung

Nachdem Sie Ihre Schornsteinabdeckung erfolgreich gebaut haben, folgt der letzte Schritt: die Montage auf dem Schornstein. Diese Phase erfordert Sorgfalt und Genauigkeit, um sicherzustellen, dass die Abdeckung sicher und effektiv funktioniert.

  • Vorbereitung der Montage

Stellen Sie zunächst sicher, dass der Schornstein frei von Schmutz und Ablagerungen ist. Dies hilft bei der ordnungsgemäßen Anpassung und Befestigung der Abdeckung. Überprüfen Sie auch die Stabilität des Schornsteins, um sicherzustellen, dass er die zusätzliche Last der Abdeckung tragen kann.

  • Befestigung der Abdeckung

Heben Sie die Abdeckung vorsichtig auf den Schornsteinkopf. Passen Sie sie an, so dass sie gleichmäßig auf allen Seiten des Schornsteins sitzt. Verwenden Sie die vorbereiteten Schrauben und Befestigungselemente, um die Abdeckung sicher am Schornstein zu befestigen. Achten Sie darauf, dass die Abdeckung fest sitzt, aber nicht so fest, dass sie den Schornstein beschädigt.

  • Abdichtung

Sobald die Abdeckung befestigt ist, verwenden Sie das hitzebeständige Dichtungsmittel, um alle Lücken oder Spalten zu versiegeln. Dies verhindert das Eindringen von Wasser, Schmutz und kleinen Tieren in den Schornstein und gewährleistet eine effektive Schutzfunktion der Abdeckung.

  • Abschließende Überprüfung

Nach der Installation überprüfen Sie die Abdeckung auf Stabilität und korrekten Sitz. Stellen Sie sicher, dass sie fest sitzt und keine Bewegung aufweist. Eine gut montierte Schornsteinabdeckung sollte stabil und sicher sein und gleichzeitig eine ästhetische Ergänzung zu Ihrem Haus darstellen.

 

Wartung und Pflege

Eine regelmäßige Wartung und Pflege Ihrer Schornsteinabdeckung ist entscheidend, um ihre Funktionalität und Langlebigkeit zu gewährleisten. Durch die Beachtung der folgenden Wartungs- und Pflegehinweise können Sie sicherstellen, dass Ihre Schornsteinabdeckung ihren Zweck über viele Jahre hinweg erfüllt. Eine regelmäßige Wartung hilft nicht nur, potenzielle Probleme frühzeitig zu erkennen, sondern erhält auch das ästhetische Erscheinungsbild Ihrer Regenhaube für den Schornstein. Hier sind einige wichtige Tipps, um Ihre Schornsteinabdeckung in bestem Zustand zu halten:

  • Regelmäßige Überprüfung

Überprüfen Sie Ihre Schornsteinabdeckung mindestens zweimal im Jahr, idealerweise im Frühjahr und Herbst. Achten Sie auf Anzeichen von Verschleiß, Korrosion oder Beschädigungen. Überprüfen Sie auch, ob die Befestigungselemente fest sitzen und keine losen Teile vorhanden sind.

  • Reinigung

Reinigen Sie die Abdeckung regelmäßig, um Ablagerungen, Schmutz und Ruß zu entfernen. Eine sanfte Reinigung mit einer Bürste und einem milden Reinigungsmittel kann helfen, die Abdeckung in gutem Zustand zu halten. Vermeiden Sie die Verwendung von aggressiven Chemikalien oder Schleifmitteln, die die Oberfläche beschädigen könnten.

  • Rostvorbeugung

Wenn Sie Anzeichen von Rost entdecken, behandeln Sie diese Bereiche umgehend. Kleinere Roststellen können mit einer Drahtbürste entfernt und anschließend mit einer rostschützenden Farbe überstrichen werden. Regelmäßige Inspektionen und vorbeugende Pflege helfen, größere Rostprobleme zu verhindern.

  • Wetterbedingungen

Achten Sie besonders nach starken Wetterereignissen wie Stürmen oder Schneefällen auf Ihre Schornsteinabdeckung. Starke Winde können die Befestigungen lockern, während starker Schneefall die Struktur belasten kann.

 

Häufige Fehler und Problemlösungen

Beim Bau einer Schornsteinabdeckung können verschiedene Herausforderungen und Fehler auftreten. Hier sind einige häufige Probleme und deren Lösungen:

Fehler beim Messen: Ein häufiger Fehler ist das ungenaue Vermessen des Schornsteinkopfes, was zu einer schlechten Passform der Abdeckung führt. Um dies zu vermeiden, messen Sie den Schornstein mehrmals und berücksichtigen Sie alle Unregelmäßigkeiten in seiner Form.

Probleme bei der Montage: Wenn die Abdeckung nicht sicher sitzt oder wackelt, überprüfen Sie die Befestigungselemente und stellen Sie sicher, dass sie fest angezogen sind. Eine ungleichmäßige Montage kann dazu führen, dass die Abdeckung im Laufe der Zeit locker wird.

Schwierigkeiten beim Schweißen: Beim Schweißen können Probleme wie schwache Schweißnähte oder Verformungen des Materials auftreten. Verwenden Sie die richtige Schweißtechnik und -ausrüstung, und üben Sie an einem Übungsstück, bevor Sie an der eigentlichen Abdeckung arbeiten.

Korrosion und Rostbildung: Unzureichender Korrosionsschutz kann zu Rostbildung führen. Verwenden Sie hochwertige, rostbeständige Materialien und tragen Sie eine schützende Beschichtung auf die fertige Abdeckung auf. Bei ersten Anzeichen von Rost behandeln Sie die betroffenen Stellen sofort.

Schwierigkeiten mit der Dichtung: Eine undichte Abdeckung kann zu Feuchtigkeitsproblemen im Schornstein führen. Stellen Sie sicher, dass alle Nähte und Verbindungen ordnungsgemäß abgedichtet sind, um das Eindringen von Wasser zu verhindern.

 

Alternative Schornsteinabdeckungen und Verkleidungen

Neben den traditionellen Metall-Schornsteinabdeckungen gibt es eine Vielzahl von Alternativen hinsichtlich der Materialien, des Designs und der Funktionalitäten. Die Wahl des richtigen Materials hängt von verschiedenen Faktoren wie Klima, Schornsteinart und persönlichen Vorlieben ab. Hier sind einige gängige Alternativen:

Edelstahl: Edelstahl ist ein beliebtes Material für Schornsteinabdeckungen aufgrund seiner Korrosionsbeständigkeit und Langlebigkeit. Es ist ideal für Gebiete mit hohen Niederschlagsmengen oder hoher Luftfeuchtigkeit.

Kupfer: Kupferabdeckungen sind nicht nur für ihre Haltbarkeit bekannt, sondern bieten auch ein ästhetisch ansprechendes, zeitloses Aussehen. Mit der Zeit entwickelt Kupfer eine grünliche Patina, die vielen Hausbesitzern gefällt.

Aluminium: Aluminium ist eine leichte und kostengünstige Option. Es ist korrosionsbeständig und eignet sich gut für einfache, funktionale Abdeckungen. Allerdings ist es nicht so robust wie Edelstahl oder Kupfer.

Verzinkter Stahl: Eine wirtschaftliche Option, die sich gut für Budget-bewusste Hausbesitzer eignet. Verzinkter Stahl bietet einen gewissen Korrosionsschutz, ist jedoch nicht so langlebig wie Edelstahl oder Kupfer.

Keramik und Ton: Für historische oder traditionell gestaltete Häuser können Keramik- oder Tonschornsteinabdeckungen eine attraktive Option sein. Sie bieten ein einzigartiges Aussehen, sind aber in der Regel teurer und weniger widerstandsfähig gegenüber rauen Wetterbedingungen.

Beton: Betonabdeckungen sind extrem robust und langlebig. Sie eignen sich gut für große Schornsteine, können jedoch aufgrund ihres Gewichts eine Herausforderung bei der Installation darstellen.

Dekorative Elemente: Für Hausbesitzer, die Wert auf Ästhetik legen, gibt es Schornsteinabdeckungen mit dekorativen Elementen wie Ornamenten oder maßgeschneiderten Designs. Diese können das Erscheinungsbild eines Hauses erheblich aufwerten, sind aber oft teurer.

 

Eine Schornstein-Abdeckplatte aus Beton gießen

 

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Kann ich eine Schornsteinabdeckung aus einem anderen Material als Metall bauen?

Ja, es gibt Alternativen zu Metall, wie z.B. rostfreien Stahl oder Aluminium. Diese Materialien bieten unterschiedliche Vor- und Nachteile in Bezug auf Haltbarkeit, Gewicht und Kosten. Wählen Sie das Material, das am besten zu Ihren Bedürfnissen und Ihrem Budget passt.

 

Muss ich spezielle Werkzeuge für den Bau einer Schornsteinabdeckung verwenden?

Während einige spezialisierte Werkzeuge wie eine Metallsäge oder ein Schweißgerät hilfreich sein können, können Sie auch mit grundlegenden Werkzeugen wie Schraubendreher und Bohrmaschine eine effektive Schornsteinabdeckung bauen. Die Auswahl der Werkzeuge hängt von Ihrem Design und den verwendeten Materialien ab.

 

Wie oft sollte ich eine Schornsteinabdeckung warten und überprüfen?

Es wird empfohlen, Ihre Schornsteinabdeckung mindestens zweimal jährlich zu überprüfen und zu warten, vorzugsweise im Frühjahr und Herbst. Dies hilft, Probleme wie Rost, Verschleiß oder Beschädigungen frühzeitig zu erkennen.

 

Was sollte ich tun, wenn meine Schornsteinabdeckung Rost zeigt?

Bei ersten Anzeichen von Rost sollten Sie den betroffenen Bereich mit einer Drahtbürste reinigen und eine rostschützende Farbe auftragen. Regelmäßige Inspektionen und vorbeugende Pflege können helfen, Rostbildung zu verhindern.

 

Ist es sicher, eine Schornsteinabdeckung selbst zu bauen und zu montieren?

Ja, es ist sicher – vorausgesetzt, Sie befolgen die Sicherheitsrichtlinien und verwenden die richtigen Werkzeuge und Materialien. Wenn Sie jedoch unsicher sind oder keine Erfahrung mit ähnlichen Projekten haben, kann es ratsam sein, einen Fachmann zu konsultieren.

 

Wie kann ich sicherstellen, dass meine Schornsteinabdeckung richtig passt?

Eine genaue Messung Ihres Schornsteinkopfes ist entscheidend. Nehmen Sie mehrere Messungen vor und berücksichtigen Sie alle Besonderheiten Ihres Schornsteins. Eine gut angepasste Abdeckung sollte den Schornstein vollständig abdecken, ohne zu locker oder zu fest zu sein.

 

 

KOMMENTAR VERFASSEN

0 KOMMENTARE