7 Beste Diffuser im Test 2020

Letztes Update: 05.08.20

 

Diffuser im Test – Die besten Modelle 2020 im Vergleich

 

Wenn es der beste Diffuser 2020 sein soll, können Sie gerne auf unsere Erfahrungen zurückgreifen. Bei der Wahl des Diffusers sollten Sie vor allem auf das Fassungsvermögen achten. Zudem gehören der Stromverbrauch und die Lautstärke auch zu den wichtigsten Kaufkriterien. Mit diesen Kriterien sollten Sie das Angebot der Diffuser vergleichen. Der Testsieger VicTsing Aroma Diffuser hat ein Fassungsvolumen von 300 ml, gibt bis zu 10 Stunden Frische und besitzt eine automatische Abschaltung. Alternativ dazu können wir auch den TaoTronics Aroma Diffuser sehr empfehlen, denn er hat ebenfalls ein Fassungsvermögen von 300 ml, fungiert jedoch nicht nur als Diffuser, sondern auch als Nachtlicht und Luftbefeuchter.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Kaufberatung für den Diffuser

 

Aroma Diffuser dienen häufig dazu, ungewollte Gerüche zu vertreiben. Ultraschall Diffuser hingegen sind eher dafür konzipiert, die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen.  Dem Aroma Diffuser einfach etwas eines ätherischen Öls zugegeben und dieses sorgt für einen frischen und angenehmen Duft im ganzen Raum. Wenn Sie auf diese Seite gelangt sind, haben Sie sich sicherlich bereits einige Gedanken gemacht. Haben Sie dabei die Größe Ihrer Wohnung bedacht? Auch die Maße und das Gewicht des Gerätes spielen sicherlich eine Rolle. Soll es in Ihrem Schlafzimmer platziert werden oder vielleicht einfach nur in einem Büro, hier kann natürlich auch die Lautstärke sehr zum Tragen kommen. Sind Sie seltener zu Hause, müssten Sie eventuell auch über das Volumen nachdenken, um die richtige Entscheidung zu treffen. Licht kann mitunter sehr hilfreich, aber auch romantisch sein. Macht es Sinn, sich am geplanten Platz einen Diffuser mit LEDs zu installieren?  Wir helfen Ihnen im Folgenden, diese Fragen zu beantworten.

Den richtigen Diffuser kaufen

In unserem Test zum Thema beste Diffuser 2020 achten wir genau darauf, wie diese funktionieren und was sie tatsächlich können. Dabei haben wir nicht nur den teuersten Diffuser unter unter die Lupe genommen. Schließlich hat ein günstiger Diffuser durchaus auch seine Qualitäten. Wir möchten für Sie den besten Diffuser finden, der dann auch zu Ihren individuellen Wünschen passt. Es gibt hunderte unterschiedliche Ausführungen, die sich nicht nur in der Größe, sondern auch durch alle möglichen Zusatzfunktionen unterscheiden. Das Hauptaugenmerk sollte jedoch auf der Methode liegen, wie sie die Luft anfeuchten, oder zumindest mit Aroma versorgen. Dazu müssen Sie jedoch wissen, wie die beiden Haupttypen funktionieren.

Der Ultraschall Aroma Diffuser ist in der Lage, mechanische Vibrationen zu erzeugen. Dies schafft er durch elektrische Schwingungen. Durch die Vibration wird das Öl in kleinste Teilchen zerbrochen. Bevor dies jedoch geschieht, müssen Sie den Korpus des Diffusers mit Wasser befüllen. In das Wasser kommen dann ein paar Tropfen des gewünschten Aromaöls.

Ist der Tank befüllt, beginnt ein Rad sich zu bewegen. Dadurch zerteilt sich das Öl und es wird ein dünner Nebel gebildet, der in den Raum abgegeben wird. Der dabei entstehende Luftstrom sorgt dafür, dass die Aromastoffe sich im Zimmer verteilen. Dabei erhöht sich auch die Luftfeuchtigkeit in dem Raum.

Viele Diffuser nutzen heutzutage diese Technologie. Daher gibt es immer mehr Auswahlmöglichkeiten im Bezug Design, Materialien, oder spezifischen Ausführungen.

Soll der Diffuser zu Therapiezwecken genutzt werden, wirkt sich die Verdünnung des Öls durch Wasser eher negativ aus. Jedoch hat das Wasser auch seine positiven Wirkungen. Es befeuchtet die Luft, die gerade in Wintertagen oft durch die Heizungsluft sehr trocken ist. Auf diese Weise beugen Sie trockenen Augen und Schleimhäuten vor. Außerdem spart das Verdünnen des Öls auch Geld. Schließlich benötigen Sie nur wenige Tropfen, um ein Zimmer mit genügend Raumduft zu versorgen.

Der wasserlose Aroma Diffuser ist in Deutschland noch nicht sehr verbreitet. Er gibt das Aromaöl ohne jegliche Verfälschung an die Luft ab. Die Wirkung wird dadurch gerade bei Therapien wesentlich stärker. Meistens handelt es sich hier um Diffuser, die vernebeln. Sie funktionieren eigentlich genauso wie der Zerstäuber einer Parfümflasche. Es muss eine Pumpe betätigt werden, die einen Druck aufbaut. Die ausströmende Druckluft sorgt dafür, das sich Mikropartikel verteilen und das Aroma abgeben. Man spricht hierbei von der sogenannten Kaltspray-Technologie.

Das Öl dieser Diffuser befindet sich meistens in kleinen Tanks. Diese werden vor der Inbetriebnahme einfach angeschraubt. Schwierig wird es dann, wenn das Öl zu dickflüssig ist und die Düsen verstopft. Auch kann es sein, dass ein Hersteller nur zu den eigenen Ölen rät und nur für seine Flakons passende Geräte baut.

Auch Raumbefeuchter gelten als Diffuser. Sie sorgen durch kleinen aber feinen Sprühnebel dafür, dass die Luftfeuchtigkeit in trockenen Räumen zunimmt. Dies ist gerade im Winter bei Heizungsluft sehr angenehm.

 

Kaufkriterien für Diffuser

Wenn Sie einen Diffuser kaufen möchten, gibt es eine Reihe von Kriterien, auf die es sich zu achten lohnt. Einige der wichtigsten Merkmale sind die Folgenden:

* Fassungsvermögen

* Gewicht und Größe

* LEDs und Design

* Zusatzfunktionen

Vielen sind zunächst einmal die Lautstärke und der Stromverbrauch wichtig. Der normale Verbrauch eines Diffusers liegt bei maximal 15 Watt. Das Wasser muss nur sehr langsam verdunstet werden und dafür wird hier nicht viel Strom gebraucht. Es handelt sich dabei um ein sehr schonendes Verfahren, damit die Öle und darin enthaltene Duftstoffe nicht geschädigt werden. Diese Geräte machen auch keine großen Geräusche, viele Menschen schlafen sogar bei dem leichten Surren sehr gut ein. In der Regel ist die Lautstärke bei fast allen Diffusern sehr gering. Dennoch sollten Sie stets darauf, achten dass der Lautstärkepegel eines Diffusers 20 dB nicht übersteigt, was in etwa der Lautstärke eines Computer-Ventilators entspricht. Und solche Geräusche werden von einigen – gerade nachts – als störend empfunden. 

Wer nicht permanent zu Hause ist, der sollte in jedem Fall auf das Fassungsvermögen achten. Denn diese Geräte schalten sich immer dann ab, wenn sie kein Wasser mehr im Tank haben. Es gibt Diffuser, die ihre Leistung bis zu 12 Stunden aufrecht erhalten, benötigen dann aber auch 500 ml Wasser. Natürlich muss das Volumen auch der Größe des Zimmers angepasst werden. Der kleinste seiner Art wird keinen großen Raum von 50 qm befeuchten oder aromatisieren können.

Größe und Gewicht sind auch nicht gerade unwichtige Faktoren. Bei den Aroma Diffusern handelt es sich meistens um Geräte, die klein genug für ein Nachtschränkchen oder die Kommode sind. Die meisten achten hier auf Design. Nur Vorsicht, die kleinen, hübschen Diffuser können häufig leicht umgeworfen werden. Daher sollten sie nur auf geraden Oberflächen abgestellt werden, wo Sie nicht so leicht herankommen.

LEDs sind gerade sehr angesagt, da die meisten Diffuser steuerbare LEDs aufweisen. Die Hersteller stehen hier unter einem großen Druck, denn das Design soll einerseits ansprechend und gleichzeitig soll das Licht steuerbar, gut integriert und durch LEDs praktisch wartungsfrei und stromsparend sein. Was das Design betrifft, sind gerade geschwungene Geräte mit einer Art Holzoptik sehr gefragt. Häufig wird ein Diffuser auch als Blickfang in einer Wohnung genutzt. Die LEDs sorgen dafür, dass das Gerät teilweise sogar als Nachtlicht im Kinderzimmer genutzt werden kann. Viele mögen es auch, wenn die LEDs langsam von einer in die andere Farbe übergehen. All das ist in unserem modernen Zeitalter möglich.

Mit Zusatzfunktionen sind Dinge wie Luftbefeuchtung gemeint. Oft leiden Menschen an trockener Haut oder zu trockener Raumluft, die Husten auslösen kann. Dies kann durch einen Diffuser, der nicht nur Aroma, sondern auch Feuchtigkeit versprüht, gemildert werden. Manche Geräte sind sogar in der Lage, die Luft zu reinigen oder dank sanfter Beleuchtung zusätzlich als Nachtlicht zu dienen.

Diffuser, die mit Ultraschall arbeiten

Es gibt bereits viele Modelle auf dem Markt, die mit Ultraschall arbeiten. Gerade im Bereich der Raumbefeuchter ist dies keine Seltenheit mehr. Die Ultraschallwellen sollen dafür sorgen, dass sich sowohl die Feuchtigkeit, als auch der Duft schneller im Zimmer verteilen. Ob sie nun wirklich für jeden Bereich besser geeignet sind, konnte bislang noch nicht endgültig geklärt werden. Dies in Verbindung mit dem höheren Anschaffungspreis führt dazu, dass ein solches Gerät sicherlich nicht für jeden in Frage kommt. Im Folgenden haben wir die wesentlichen Vorteile und den Hauptnachteil für Sie kurz zusammengefasst:

Vorteile Nachteile
* Wirkung tritt schnell ein * Anschaffungspreis ist höher als bei normalen Aroma Diffusern
* Der Duft verteilt sich gleichmäßig
* Kaum Kalkablagerungen
* Geräuschentwicklung sehr gering

 

 

7 Beste Diffuser im Test 2020

 

Wenn Sie sich einen Diffuser zulegen möchten, gibt es unterschiedliche Kriterien, nach denen Sie gehen können. Da jeder Mensch andere Vorlieben und andere Wünsche hat, ist dies eine sehr individuelle Entscheidung. Im Folgenden erhalten Sie eine Übersicht über die besten Geräte am Markt, damit Sie keine negative Erfahrung mit einem Diffuser machen müssen, der auf den ersten Blick vielversprechend wirkte, sich aber dann später als eher schlechtes Modell entpuppt. 

 

1. VicTsing Aroma Diffuser PHM004Y Ultraschall 10 Std. 300 ml

 

Bei dem VicTsing Aroma Diffuser handelt es sich um einen Ultraschall Vernebler, der elektrisch funktioniert. Er gibt insgesamt 30 ml pro Stunde ab und ist bestens für den Spa Bereich, aber auch Büros und Privaträume geeignet. In den Wassertank passen 300 ml Wasser, so kann der Diffuser 10 Stunden laufen, ohne nachgefüllt werden zu müssen. Ist das vorhandene Wasser geleert, schaltet sich das Gerät automatisch ab. Das Design des VicTsing Aroma Diffusers stellt einen Tropfen dar, dessen Farbe in einer schönen Holzoptik entweder hell oder dunkel bestellt werden kann.

Um den Korpus mit Wasser zu befüllen, muss lediglich eine Kappe abgezogen werden, dies sorgt dafür, dass der Diffuser binnen Sekunden wieder seine Arbeit aufnehmen und frischen Raumduft versprühen kann.

Da das Gerät mit Ultraschall arbeitet, ist es selbst während des Betriebes sehr leise. Der sehr feine Nebel sorgt immer wieder für ein gutes Raumklima. Dabei wechselt es die Farben und sorgt mit etwas essential Aroma dafür, dass sie einen romantischen und ruhigen Abend verbringen können.

Wenn Sie nicht möchten, dass die Leuchte immer wieder die Farbe wechselt, dann können die 7 Farben auch einzeln eingeschaltet werden und das in jeweils zwei Modi. Sie können auch die Zeiten einstellen, d.h. wie lange der Dampf verströmt werden soll. Hier können Sie zwischen 1, 3, 6 Stunden, oder ständig wählen. Auch lässt sich genau einstellen, ob der Nebel schwach oder stark sein soll. Die leichten Geräusche des Diffusers könnten von empfindlichen Personen allerdings als störend empfunden werden.

 

Vorteile:

Kapazität: Der Diffuser kann bis zu 300 ml aufnehmen. Dies reicht für einige Stunden.

Abschaltautomatik: Das Gerät schaltet sich automatisch ab, wenn der Wassertank leer ist.

Design: Mit seiner schönen und edlen Holzoptik passt er in jeden Raum.

Farben: Der Aroma Diffuser kann in unterschiedlichen Farben aufleuchten, die nahtlos ineinander übergehen.

 

Nachteile:

Geräusche: Die Geräusche nehmen nach kurzer Zeit etwas zu, stören aber nur sensible Menschen beim Schlafen.

Kaufen bei Amazon.de (€21.99)

 

 

 

 

2. TaoTronics Aroma Diffuser Ultraschall 300 ml 8 Stunden 20 qm

 

Bei dem TaoTronics Aroma Diffuser handelt es sich um einen Diffuser, der ein eigenes patentiertes System in sich trägt, um das Aromaöl mit dem Wasser zu mischen. Er kann in Kinderzimmern, Büros, oder anderen Räumen zum Einsatz kommen. Er besticht durch seine 3 in 1 Funktion, denn es handelt sich nicht nur um einen Diffuser, sondern auch ein Nachtlicht und einen Luftbefeuchter gleichzeitig. Er funktioniert mit und ohne ätherische Öle und ist für eine Raumgröße von 20 m² ausgelegt. 

Da der Diffuser BPA-frei ist, kann er auch bei Kleinkindern völlig unbedenklich eingesetzt werden. Er besitzt sieben Farben in jeweils drei unterschiedlichen Farbtönen. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, das Licht wie ein Kaleidoskop zu verteilen, was die Stimmung positiv beeinflussen kann. Geht dem Diffuser das Wasser aus, setzt die Abstellautomatik ein. Das Gerät wird dadurch abgeschaltet und kann erst mit neuer Flüssigkeit wieder eingeschaltet werden.

Es ist relativ leise, sollte jedoch trotzdem nicht während des Schlafens direkt neben der Person auf dem Nachtschrank stehen, denn das könnte sich störend auswirken. Die Zeitschaltuhr kann zwischen 1, 3 und 6 Stunden eingestellt werden. Außerdem haben Sie natürlich auch die Möglichkeit, den Diffuser auf Dauernebel einzustellen. Dementsprechend muss dann auch früher der Tank aufgefüllt werden.

 

Vorteile:

Tank: Der Tank fasst bis zu 300 ml Wasser.

Funktionen: Der Diffuser ist Nachtlicht, Vernebler und Luftbefeuchter in einem und stellt dem Käufer so einige gute Funktionen zur Verfügung.

Raumgröße: Er ist für eine Raumgröße von bis zu 20 qm ausgelegt, für größere Räume braucht er mehr Zeit.

Abschaltautomatik: Ist im Tank kein Wasser mehr vorhanden, wird das Gerät automatisch ausgeschaltet, damit es keinen Schaden nimmt.

 

Nachteile:

Lautstärke: Wenn es irgendwo im Schlafzimmer steht ist es ok, direkt auf dem Nachtschrank ist er allerdings auch nachts zu hören.

Kaufen bei Amazon.de (€29.99)

 

 

 

 

3. doTerra Petal Diffuser Ultraschall Kunststoff 180 ml 30 qm 4 Stunden

 

Der doTerra Petal Diffuser arbeitet – wie die meisten in seiner Kategorie – auch mit Ultraschall. Sein Korpus kann mit 180 ml Wasser aufgefüllt werden, welches dann für circa 4 Stunden reicht. Wenn Sie gerne einen guten Duft dabei haben möchten, dann sollten Sie je nach Intensität 3 – 5 Tropfen Duftöl zu dem Wasser geben. Leider benötigt man einen Adapter, da die Stecker in keine Steckdose in Deutschland passen. Diesen hat der Verkäufer jedoch bereits vorausschauend dem Lieferumfang beigelegt. Das Gerät kann im Kinderzimmer, aber auch im Büro, Wohnzimmer und Schlafzimmer genutzt werden. Sehr beliebt ist ein solches Gerät auch im Badezimmer.

Dieser Diffuser gibt kaum einen Laut ab. Wenn man trotzdem etwas hört, dann nur ein leises und beruhigendes Plätschern. Der doTerra Petal Diffuser wurde mal für den englischen Markt gebaut, ist mittlerweile aber auch in Deutschland zu einem der Besten avanciert. Der UK-Stecker ist nach wie vor vorhanden, auch am deutschen Markt.  Ein passender Adapter liegt zwar bei, dies macht die Handhabung aber etwas umständlicher, da sich der Stecker um den Adapter verbreitert und verlängert.

Trotz seines geringen Volumens, kann er laut Hersteller einen Raum mit 30 qm befeuchten, ohne das ihm dabei die Luft ausgeht. Das LED-Licht gibt dann noch ein Stück weit Gemütlichkeit ab. Die Zeitschaltuhr kann auf ein, zwei oder vier Stunden programmiert werden. Natürlich gibt es auch hier wieder die Möglichkeit, auf Dauerbetrieb zu stellen.

 

Vorteile:

Größe: Der doTerra Petal Diffuser ist kleiner als andere und kann daher auch in kleinere Räume gestellt werden. 180 ml Wasser reichen für 4 Stunden.

Verbrauch: Es benötigt nur 3 – 5 Tropfen des aromatisierten Öls, um einen Raum mit einem guten Duft auszustatten.

Raumgröße: Er kann ein Zimmer von 30 qm befeuchten.

 

Nachteile:

Stecker: Sie benötigen einen Adapter, der jedoch beiliegt, um den Diffuser an eine deutsche Steckdose anzuschließen. Er wurde ursprünglich für den englischen Markt konzipiert.

Zu Amazon

 

 

 

 

4. Salking Aroma Diffuser 260 ml 7 Farben Metall 8-10 Stunden

 

Der Aroma Diffuser von Salking hat Platz für 260 ml in seinem Tank.  In unserem Testbericht konnte er mit seinen 7 Farben und einem Design aus Metall punkten und so überzeugte er uns mit seinen guten Qualitäten und der Optik. Er ist im Vintage Design gehalten und ähnelt den Mustern aus 1001 Nacht. Dieser Diffuser wurde aus Metall und Kunststoff gefertigt. Dies macht ihn besonders lange haltbar. Natürlich arbeitet er auch mit Ultraschallwellen, allerdings weitaus leiser als manch ein anderer Mitbewerber. Durch den Nebel, welchen das Gerät abgibt, erhöht sich die Luftfeuchtigkeit im Zimmer, was für ein gutes Raumklima sorgt.

Allerdings wird die Umgebung nach einigen Nebel-Schüben relativ feucht, daher muss der Standort gut gewählt werden. 2 – 3 Tropfen eines ätherischen Öls reichen bereits aus, um das Zimmer in einen guten Duft einhüllen. Dieser wird nicht aufdringlich, sondern angenehm wirken. Je nachdem, wie stark das Gerät eingestellt ist, kann es 5 – 8 Stunden gute Luft verbreiten. Dann ist der Tank leer und muss mit neuem Wasser befüllt werden. Der Diffuser schaltet sich von alleine ab, sobald ihm kein Wasser mehr zur Verfügung steht.

Um die Atmosphäre noch zu verbessern, kann er Licht ausstrahlen. Hier darf zwischen 7 Farben gewählt werden. Gehen Sie zu Bett und behalten den Diffuser an, müssen Sie nur einmal lang auf die Lichttaste drücken und schon geht das Licht aus, das Gerät selbst jedoch bleibt an. Die Geräusche, die durch den Ventilator entstehen, können in einem stillen Raum von sensiblen Menschen wahrgenommen und eventuell als störend werden.

 

Vorteile:

Langzeit: Der Diffuser kann seine Arbeit je nach Einstellung über 5 – 8 Stunden beibehalten. Dies hängt von der jeweiligen Einstellung des Gerätes ab.

Lichtquelle: Er kann auch als Lichtquelle genutzt werden, die separat zum Gerät an, oder ausgeschaltet werden kann.

Haltbarkeit: Durch die Kombination aus Metall und Plastik bleibt der Diffuser länger stabil.

 

Nachteile:

Geräusche: Der Ventilator, der sich im Boden befindet, kann bei kompletter Stille im Raum von sensiblen Menschen wahrgenommen werden.

Umfeld: Das Umfeld vom Diffuser wird nach wenigen Nebel-Aktionen relativ feucht. Daher vielleicht nicht auf Echtholz platzieren.

Kaufen bei Amazon.de (€39.99)

 

 

 

 

5. Aroma Diffuser Aurmoo 400 ml 14 Farben LED 10 Stunden

 

Der Aroma Diffuser von Aurmoo nimmt zwar nicht viel Platz weg, kann aber dennoch eine Kapazität von 400 ml vorweisen. Damit gibt er in einer Stunde circa 30 ml Feuchtigkeit ab, dies kann jedoch auch reduziert werden. Er arbeitet circa 10 Stunden lang und ist in Schönheitssalons, aber auch privaten Räumlichkeiten sehr gerne gesehen. Das Wasser gibt er sehr leise und als ganz feinen Sprühnebel ab. Gerade in Zimmern, in denen Haustiere leben oder geraucht wird, kann der Diffuser für frischen Duft und ein gutes Raumklima sorgen.

Viele Menschen wachen nachts auf, weil sie einen trockenen Hals, oder trockene Augen haben. Das passiert mit dem Aroma Diffuser von Aurmoo nicht, da der Raum permanent befeuchtet werden kann. Dazu lässt sich auch der Diffuser an sich einstellen. Es gibt zwei unterschiedliche Modi, um die Stärke des Nebels anpassen zu können. Bei Räumen ab 30 qm kann die Befeuchtung etwas länger dauern. Auch sollten Sie das Gerät nicht in der Nähe eines Radios aufstellen, da es den Empfänger stören könnte.

Es gibt vier Timer Modi, die betätigt werden können. Für 1, 2, 3 Stunden oder der kontinuierliche Modus. Durch die Abschaltautomatik arbeitet das Gerät sehr energieeffizient. Das LED-Licht ist justierbar. Dazu gibt es 14 unterschiedliche Farben, die ineinander übergehen oder einzeln abgerufen werden können. Dies sorgt dafür, dass im Zimmer ein wunderschönes Ambiente entsteht. Er hat das Design von dunkler Holzmaserung bekommen, damit er dem Licht nicht die Show stiehlt. Da er BPA frei ist, kann er sogar im Kinderzimmer aufgestellt werden und als beruhigendes Nachtlicht fungieren.

 

Vorteile:

Timer: Über den Timer können Sie dem Gerät sagen wie lange er das Zimmer mit Nebel versorgt

Volumen: Der Diffuser hat ein Volumen von 400 ml und hält so mehrere Stunden ohne nachgefüllt werden zu müssen.

Modi: Nicht nur das Licht, sondern auch der Nebel kann eingestellt werden. Es gibt einen Modus für starken und einen für schwachen Nebel.

 

Nachteile:

Befeuchtung: Die Befeuchtung von größeren Räumen (ab 30 qm) dauert etwas länger.

Radiostörung: Er sorgt für Störungen bei normalen Radiogeräten.

Zu Amazon

 

 

 

 

6. Air Wick Aroma Öl Diffuser mit Öl Flakon Batteriebetrieb 45 Tage

 

Auch von Airwick gibt es einen Diffuser, der jedoch nicht die Luftfeuchtigkeit verändert, sondern sich lediglich dem guten Duft annimmt. Er ist in elegantem weiß gehalten, allerdings aus recht günstigem Plastik gefertigt. Der Diffuser benötigt kein Wasser, sondern sorgt mit seinen ätherischen Ölen für einen kurzen Nebelstoß, der sich dann in Form vom gewählten Duft auf den Raum legt. In diesem Fall kommt der Diffuser von Airwick mit Lavendelduft, welcher als sehr entspannend gilt. Allerdings ist bei Haustieren – im Speziellen bei Katzen – Vorsicht geboten, da diese auf Lavendel gegenteilig reagieren wie Menschen.

Ein Duftflakon kann 45 Tage halten, da er sich selbstständig nur 8 Stunden am Tag auslöst, danach geht er 16 Stunden lang in einen Standby Modus. Der Nutzer kann ihn trotzdem jederzeit manuell auslösen. Es gibt jedoch auch noch weitere Timer Modi, wie beispielsweise alle 6 Sekunden ein Nebelstoß, dann macht der Diffuser 10 Minuten Pause. Im Vergleich dazu ist es auch möglich, ihn 4 Sekunden sprühen zu lassen, um dann 17 Minuten zu pausieren.

Die ätherischen Öle sind auf natürlicher Basis hergestellt worden. Das Design und vor allem seine Materialien wirken allerdings eher ‘billig’ und einfach. Was jedoch sehr positiv ist, ist das Sie jederzeit einen anderen Duft einsetzen können, da Air Wick hiervon sehr viele für das Gerät herausgebracht hat.

 

Vorteile:

Timer: Das Modell ist mit verschiedenen Timerfunktionen ausgestattet.

Haltbarkeit: Ein Flakon kann 45 Tage halten.

Manuell: Duftnebel kann neben den automatischen Zeiten auch manuell ausgelöst werden.

 

Nachteile:

Kein Raumbefeuchter: Er kann die Raumluft nicht befeuchten, sondern arbetet nur als Duft-Diffuser.

Materialien: Der Diffuser sieht recht günstig verarbeitet aus

Katzen: Katzen drehen bei dem Duft von Lavendel richtig auf.

Kaufen bei Amazon.de (€9.89)

 

 

 

 

7. Primavera Aroma Vernebler 70281 dezentes Licht elektrische Duftlampe 4-5 Meter Beduftungsumfeld

 

Der Aroma Diffuser von Primavera leuchtet dezent. Es handelt sich dabei jedoch mehr um eine elektrische Duftlampe. Es gibt drei unterschiedliche Modi. Dieser Diffuser ist für die Aromatherapie sehr gut geeignet, da er nicht das Raumklima, sondern nur dessen Duft verändert. Das Oberteil wurde aus Keramik, das Unterteil aus Plastik gefertigt. Das Gerät arbeitet mit einer Kaltvernebelung, welche den Duft im ganzen Raum besser verteilt.

Düfte sorgen für Wohlbefinden. Wenn Sie einmal den Duft gefunden haben, der Ihnen dieses Gefühl vermittelt, dann können Sie ihn immer wieder im Diffuser von Primavera nutzen, um sich wohlzufühlen. Körper, Seele und Geist werden dadurch angesprochen. Die Duftmischungen, die Sie für das Gerät kaufen können, sind allesamt aus naturreinen Ölen gefertigt.

Die Handhabung ist sehr einfach. Sie nehmen einfach nur das Oberteil und den Spritzschutz ab und geben dann je nach Wunsch der Intensität 3 – 5 Tropfen vom Öl in den Behälter. Danach wird erst der Spritzschutz und dann das Oberteil aus Keramik wieder aufgesetzt. Nun nur noch das Gerät einschalten. Leider befindet sich der Netzstecker unter dem Gerät. Um es einschalten zu können, muss dieser erst eingestöpselt werden. Hier kein Wasser zu verschütten ist eine Kunst, die nicht jedem gelingt. Nach ein paar Tagen entwickelt der Diffuser einen eigenen Geruch, der nichts mehr mit dem eingefüllten Öl zu tun hat.

 

Vorteile:

Haltbarkeit: Das Gerät ist von guter Qualität und hält lange.

Handhabung: Die Handhabung ist sehr einfach, das Öl wird tropfenweise eingefüllt.

Auswahl: Die Auswahl an ätherischen Duftölen ist recht groß.

 

Nachteile:

Öle: Die Öle werden nicht mitgeliefert, sondern müssen separat gekauft werden.

Geruch: Der Diffuser entwickelt einen eigenen Geruch, der nichts mehr mit den Ölen zu tun hat.

Netzstecker: Der Netzstecker befindet sich unter dem Gerät was zu Problemen führt.

Kaufen bei Amazon.de (€56.91)

 

 

 

 

Häufig gestellte Fragen

 

Frage 1: Welche Öle sind für Diffuser geeignet?

In erster Linie natürlich die, die der jeweilige Hersteller anbietet. Diese sollten gerade während einer eventuellen Garantiezeit noch genutzt werden, da man sich sonst keinerlei Fehler annehmen muss. Ansonsten gibt es gerade im Bereich der ätherischen Öle sehr viele Anbieter, die sich darauf spezialisiert haben Öle für Diffuser herzustellen. Diese können in jedem gut sortierten Supermarkt oder auch Online gekauft werden.

Frage 2: Wie funktioniert ein Aroma Diffuser?

Einige gute Geräte funktionieren mit Ultraschall, andere zerstäuben einfach nur etwas Duft mit Flüssigkeit. Letzterer würde nie einen Raum befeuchten, sondern nur den Duft verändern. Hier müssen Sie sich zunächst einmal fragen, was Sie überhaupt brauchen. Ist Ihre Wohnung oder Ihr Arbeitsplatz immer zu trocken, dann kaufen Sie sich am besten ein Gerät mit Ultraschall. Manche sind hierbei durch Wärme, andere durch Kälte aktiv. Diejenigen, die den Nebel kalt sprühen lassen, sind oftmals beliebter, da der Duft schneller im Raum verteilt wird.

 

 

Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments