6 beste Saunaöfen 2021 im Test

Letztes Update: 19.09.21

 

Saunaofen im Test – die besten Produkte 2021 im Vergleich

 

Auf der Suche nach dem besten Saunaofen ist es wichtig, dass Sie die wesentlichen Qualitätsmerkmale kennen. Wichtig sind beispielsweise die eingesetzten Steine, die Heizleistung sowie die Montage des Saunaofens. Allerdings erfordert die Auswahl des richtigen Produkts einiges an Fachwissen und Zeit. Möchten Sie hingegen eine schnelle Kaufentscheidung treffen, kann ihnen unser Testbericht weiterhelfen. Denn wir haben auf der Grundlage der genannten Kriterien die 6 besten Saunaöfen 2021 für Sie ausfindig gemacht. Wir können vor allem das Modell Vega BC80 von Harvia empfehlen, da sich dieser qualitativ hochwertige Saunaofen direkt am Gerät anschalten lässt. Möchten Sie hingegen ein Modell, welche ein externes Steuerelement hat und für die Nutzung auf dem Boden geeignet ist, ist das Modell Saunaofen von Vanvilla eine tolle Alternative.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Kaufberatung für Saunaöfen

 

Damit Sie Ihre Sauna in vollen Zügen genießen können, ist ein richtiger Saunaofen wichtig. Da das Angebot sehr vielseitig ist und ein einfacher Preisvergleich nicht ausreicht, haben wir einige Modelle im Vergleich gegenübergestellt und berichten Ihnen hier, welche Kriterien beim Kaufen eines Saunaofens besonders wichtig sind. Unsere Empfehlung ist, dass Sie sich ausreichend Zeit nehmen, um das richtige Modell auszuwählen und anschließend einen Saunaofen finden, der ideal zu Ihren Anforderungen passt.

Heizleistung

Je nach Größe der Saunakabine wird die benötigte Heizleistung berechnet. Dementsprechend brauchen große Saunen, die von vielen Menschen genutzt werden einen Saunaofen mit sehr hoher Heizleistung, während in kleinen Kabinen für ein bis zwei Personen ein Ofen mit geringer Heizleistung ausreichend ist. Hier sollten Sie auch beachten, dass ein Saunaofen mit 230 Volt zwar über die Steckdose betrieben wird, jedoch meist eine schwache Leistung aufbringt, während Modelle, die mit 400 Volt über den Starkstrom betrieben werden deutlich effektiver sind.

Die Heizleistung wird in kW angegeben und wird vom Hersteller meist mit einer minimalen und maximalen Größe der Sauna angegeben. So können Sie beispielsweise eine Kabine von 2 bis 5 Kubikmetern mit einem 3,5 kW Saunaofen heizen und eine 9 bis 14 Kubikmeter große Saunakabine mit einem 9 kW Ofen. Achten Sie darauf, dass Sie hier das richtige Modell auswählen, um die ideale Heizleistung zu erzielen. Natürlich können Sie ein leistungsstarkes Modell in eine kleine Sauna stellen, erreichen dadurch jedoch nichts. Die vorgegebenen Werte reichen vollkommen aus, um das Sauna Erlebnis heiß genug zu gestalten.

 

Steuerung und Steine

Jeder Saunaofen sollte bequem und vor allem sicher bedient werden können. Hierzu ist eine geeignete Steuerung notwendig. Die meisten Saunaöfen werden mit der passenden Steuerung geliefert. Ist dies wiederum nicht der Fall, können Sie diese separat dazukaufen. Hersteller produzieren meist passende Steuerungen zu den Öfen und können auch mit Ersatzteilen aushelfen, falls ein Modell kaputt ist.

Der Wärmespeicher der Sauna ist ebenfalls sehr wichtig. Hierbei handelt es sich um Steine (Granit oder Diorit sind sehr beliebt), die nach und nach Wärme abgeben können und zudem die Heizstäbe beim Aufguss schonen. Besonders empfehlenswert ist hier Urgestein aus Finnland, welchen die thermischen Belastung nichts anhaben kann. Die Steine sollten etwa alle zwei Jahre ausgetauscht werden. Nach jedem Saunagebrauch können Sie die Steine umschichten, um eine gute Luftzirkulation zu garantieren, da sich diese abnutzen können und kompakter werden.

Von Salzkristallen und Experimenten mit Rosenquarz hingegen sollten Sie unbedingt die Finger lassen. Diese sind nicht immer hitzeresistent und können so schnell bersten und großen Schaden anrichten.

Montage des Saunaofens

Auch die Montage des Saunaofens spielt bei der Auswahl eine Rolle. Sollte dieser am Boden oder an der Wand montiert werden? Hier sollten Sie unbedingt darauf achten, was der Hersteller empfiehlt, Saunaöfen, die unsachgemäß auf dem Boden befestigt werden, können bereits nach kurzer Zeit überhitzen und dadurch kaputtgehen. Die Schäden, die hier entstehen, sind meist irreparabel. Ausnahmen gibt es natürlich auch. Möchten Sie das Gerät keinesfalls an der Wand anbringen, sollten Sie einen Saunaofen mit Standfüßen auswählen. Diese Modelle sind für die Nutzung auf dem Boden gemacht, in der Anschaffung jedoch meist deutlich teurer. Bei diesen Modellen haben Sie jedoch den großen Vorteil, dass keine umfassende Montage notwendig ist, und gegebenenfalls Ersatzteile einfach ausgetauscht werden können.

 

6 beste Saunaöfen 2021 im Test

 

Im Test haben wir die besten Saunaöfen gegenübergestellt, und stellen Ihnen in diesem Testbericht neben dem Testsieger noch fünf weitere Modelle vor. Möchten Sie ein Modell kaufen, können Sie von unserer Erfahrung mit dem besten Saunaofen profitieren und hier nötige Informationen finden, die Ihre Auswahl erleichtern. Wir stellen ihnen teure und günstige beste Saunaöfen vor. Modelle aus Holz oder Saunaöfen, die mit Gas oder Bio Gas betrieben werden, finden Sie hier allerdings nicht.

 

1. Harvia Vega BC80 8 kw Edelstahl

 

Unser Testsieger ist der Harvia Saunaofen. Dieses Modell hat den Vorteil, dass für fast alle Saunen das richtige Modell dabei ist. Der Saunaofen ist in fünf verschiedenen Ausfertigungen mit unterschiedlicher Heizleistung verfügbar. Durch ein einfaches Montagegestell können Sie diesen Saunaofen bequem an der Wand montieren. Zur Nutzung auf dem Boden eignet sich das Modell nicht. Hiervon sollten Sie unbedingt absehen, um Schäden durch Überhitzung zu vermeiden.

Da der Saunaofen mit Steuerung am Gerät geliefert wird, können Sie direkt loslegen. Die Steuerung ist sehr selbsterklärend und einfach zu bedienen. An der Oberseite des Saunaofens sind die Steuerelemente zu einer ergonomischen Bedienung positioniert. Sie können den Saunaofen sowohl mit Normalstrom, als auch mit Starkstrom betreiben. Hier ist vor allem in großen Räumen der Betrieb mit Starkstrom empfehlenswert.

Nachteilig ist der hohe Anschaffungspreis, welcher jedoch durch die gute Qualität gerechtfertigt wird. Zudem sind die Saunasteine und ein Anschlusskabel im Lieferumfang des Saunaofens nicht inbegriffen. Diese müssen Sie separat erwerben.

 

Vorteile: 

Montage: Durch ein im Lieferumfang enthaltenes Gestell ist die Montage des 11 Kilogramm schweren Saunaofens problemlos möglich.

Auswahl: Sie können den passenden Ofen aus fünf Varianten auswählen. Hier haben Sie die Auswahl zwischen Heizleistungen mit 2,3 kW bis 8 kW.

Stromanschluss: Sie können das Modell von Havia sowohl mit 230V Normalstrom, als auch mit 400 V Starkstrom betreiben.

Steuerung: Die Steuerung ist über zwei selbsterklärend Steuerelemente kinderleicht möglich. Der Saunaofen mit Steuerung am Gerät lässt sich ergonomisch leicht bedienen. Die Steuerung ist an der Oberseite angebracht.

Raumgröße: Der Saunaofen eignet sich sowohl für kleine Saunakabinen, als auch für große Saunen, die von mehreren Menschen genutzt werden können.

 

Nachteile: 

Preis: Die Anschaffung dieses Saunaofens ist deutlich teurer, als die von anderen Modellen. Die Qualität dieses Modells ist jedoch ausgezeichnet.

Lieferumfang: Im Lieferumfang sind weder Saunasteine, noch ein mit Silikon beschichtetes Stromkabel enthalten.

Boden: Für die Nutzung auf dem Boden eignet sich der Saunaofen von Havia nicht. Hiervon sollten Sie unbedingt absehen, um Schäden zu vermeiden.

Zu Amazon (€343.2)

 

 

 

 

2. Vanvilla Saunaofen 4,5 Kw Stahl

 

Der Vanvilla Elektro Saunaofen aus Stahl hat es auf den zweiten Platz geschafft. Dieses Modell ist deutlich günstiger als der Testsieger. Sie können hier zwischen einer Leistung von 4,5 kW und 15 kW auswählen. Der Saunaofen wird mit 230 V betrieben und wird mit einem Steuerelement geliefert, welches Sie außen anbringen können. So müssen Sie die Saunakabine nicht betreten, um den Ofen zu steuern. Während das leistungsschwache Modell für eine Wandmontage gedacht ist, können Sie den 15 kW starken Saunaofen auf dem Boden positionieren.

Im Lieferumfang ist ein Kabel, mit welchem Sie Steuerung und Saunaofen verbinden können enthalten. So können Sie den Ofen, welcher im Übrigen ohne Steine nur ein Kilogramm wiegt, problemlos montieren und für den ersten Saunagang vorbereiten. Die Bedienung ist auf den ersten Blick komplex, jedoch nach kurzer Eingewöhnung sehr leicht verständlich.

Nachteilig ist, dass auch dieses Modell ohne Saunasteine geliefert wird. Zudem kann die Heizleistung schwach ausfallen, da das Modell hier nur auf 230v ausgelegt ist. Für kleine Saunen ist dies jedoch kein Problem.

 

Vorteile: 

Auswahl: Sie können hier aus zwei Modellen den passenden Saunaofen auswählen. Sie haben sowohl einen leistungsschwachen, als auch einen leistungsstarken Ofen zur Auswahl.

Steuerung: Das Steuerelement kann an der Außenseite der Sauna angebracht und somit sehr einfach bedient werden, ohne, dass Sie die Sauna betreten müssen.

Raumgröße: Sowohl für kleine, als auch große Räume eignet sich dieser Saunaofen ideal.

Montage: Der Saunaofen für kleine Saunen kann leicht an der Wand angebracht werden. Das leistungsstarke Modell ist für die Bodennutzung konzipiert.

Bedienung: Die Bedienung des Steuerelements wirkt auf den ersten Blick kompliziert, ist jedoch nach kurzer Eingewöhnung sehr einfach und unkompliziert möglich.

Preis: Preislich gesehen ist dieses Modell deutlich günstiger als der Testsieger.

 

Nachteile: 

Lieferumfang: Im Lieferumfang sind leider keine Saunasteine enthalten. Diese müssen Sie separat dazukaufen.

Leistung: Durch den 230 Volt Stromanschluss kann die Leistung hier etwas schwächer ausfallen. So benötigt der Saunaofen unter anderem mehr Zeit zum Aufwärmen der Sauna als Modelle, die mit 400 V betrieben werden.

Zu Amazon

 

 

 

 

3. Sentiotec Saunaofen 6 – 9 kw Edelstahl

 

Der finnische Saunaofen von Sentiotec ist sowohl mit einer Leistung von 6 kW, 8 kW als auch 9 kW verfügbar. Sie können dieses Modell in Saunen mit einer Größe von 8 bis 14 Kubikmetern nutzen. Der Ofen hat ein Fassungsvermögen von 18 bis 22 Kilogramm Saunasteinen, was die ideale Menge ist, um genügend Wärme abzugeben und Aufgüsse durchzuführen.

Der Saunaofen wird mit 400 V betrieben und kann somit ideal funktionieren. Achten Sie darauf, dass Sie hier einen Starkstromanschluss in der Nähe haben. Dieses Modell ist zur Montage an der Wand gedacht und kann sehr leicht montiert werden. Mit einem Gewicht von zehn Kilo ohne Steine, sollten Sie darauf achten, dass dieser sicher hängt. Zur Nutzung auf dem Boden ist dieser Saunaofen nicht geeignet. Hier kann es schnell zu Überhitzung kommen, welche zu irreparablen Schäden am Gerät führen kann.

Nachteilig ist, dass der Saunaofen ohne Steine und Steuerungselement geliefert wird. Müssen Sie dieses separat dazu kaufen, ist der Preis, den Sie hier allein für den Saunaofen zahlen recht hoch.

 

Vorteile: 

Auswahl: Sie haben hier eine Auswahl zwischen Saunaöfen mit einer Leistung von 6, 8 und 9 kW. So ist für mittelgroße bis große Saunen auf jeden Fall das richtige Modell dabei.

Raumgröße: Sie können den Saunaofen, je nach Heizleistung in Räumen mit einer Größe von 8 bis 14 Kubikmetern nutzen.

Starkstrom: Der Saunaofen wird mit 400 Volt betrieben und kann so die volle Leistung aufbringen.

Montage: Das Modell wiegt zehn Kilogramm und kann an der Wand befestigt werden. Achten Sie hier darauf, dass Sie dies sorgfältig machen und planen das Gewicht der Steine, welches mindestens 18 Kilogramm beträgt, mit ein.

Fassungsvermögen: Der Saunaofen hat ein Fassungsvermögen von 18 bis 22 Kilogramm. So können Sie ausreichend Saunasteine hier platzieren.

 

Nachteile: 

Preis: Der Anschaffungspreis des Saunaofens ist relativ hoch.

Boden: Für die Nutzung auf dem Boden ist der zehn Kilogramm schwere Saunaofen nicht geeignet, da es hier zu Schäden kommen kann, die durch Hitze entstehen und nicht mehr repariert werden können.

Lieferumfang: Im Lieferumfang sind weder Steuerelement, noch Saunasteine enthalten. Daher ist der Anschaffungspreis sehr hoch.

Zu Amazon (€209)

 

 

 

 

4. Time4Wellness Saunaofen 8 kw Edelstahl

 

Der Time4Wellness Saunaofen wird im Komplettpaket geliefert. Hier erhalten Sie nicht nur den Saunaofen, sondern auch Saunasteine, Kabel und eine externe Steuerung, welche Sie außerhalb der Sauna anbringen können. Der Saunaofen ist aus robustem Edelstahl und hat eine Leistung von 8 kW. Mit diesem Modell können Sie eine 7 bis 13 Kubikmeter große Sauna beheizen.

Der Saunaofen kann an der Wand angebracht werden und eignet sich nicht für die Nutzung auf dem Boden, da es hier zu irreparablen Schäden kommen kann. Sie können den Ofen problemlos montieren und mit dem Steuerelement, welches an der Außenseite angebracht wird kombinieren.

Besonders praktisch ist, dass Sie die Saunazeit per Timer einstellen können. So haben Sie die Möglichkeit direkt nach einem Spaziergang oder der Arbeit in die Sauna gehen zu können. Nachteilig ist an diesem Saunaofen vor allem der Preis. Dieser ist sehr hoch, was, da alle nötigen Teile im Lieferumfang enthalten sind jedoch gerechtfertigt ist. Zudem ist die Auswahl an Modellen mit unterschiedlichen Heizleistungen nicht gegeben.

 

Vorteile: 

Lieferumfang: Dieser Saunaofen wird mit Saunasteinen, Steuerelement und Kabeln geliefert. So können Sie direkt nach Erhalt loslegen und Ihre Sauna nutzen.

Montage: Die Montage an der Wand ist sehr einfach möglich. Achten Sie hier jedoch unbedingt darauf, dass Sie den Saunaofen ausreichend befestigen, da die Steine ein hohes Gewicht haben.

Steuerung: Die Steuerung ist über ein externes Steuerelement kinderleicht möglich. Sie haben hier sogar die Möglichkeit einen Timer einzustellen, um die Sauna nutzen zu können, wenn Sie von einem Spaziergang nach Hause kommen.

Material: Das Material, aus dem der Saunaofen hergestellt wird, ist robuster Edelstahl. Dieser ist besonders langlebig.

 

Nachteile: 

Preis: Zwar erhalten Sie hier alle nötigen Zubehörteile, müssen jedoch einen sehr hohen Anschaffungspreis für den Saunaofen zahlen.

Auswahl: Leider gibt es den Saunaofen nur mit einer Leistung von 8 kW. Andere Modelle stehen nicht zur Auswahl. Haben Sie eine kleinere oder größere Sauna, müssen Sie auf einen anderen Saunaofen zurückgreifen.

Boden: Für die Nutzung auf dem Boden eignet sich der Saunaofen von Time4Wellness leider nicht. Hier können irreparable Schäden entstehen.

Zu Amazon

 

 

 

 

5. EOS Saunaofen 9 kw

 

Der EOS Saunaofen hat eine Leistung von 9 kW und eignet sich für die Anbringung an der Wand, damit dieser nicht umkippen kann. Durch die Nutzung auf dem Boden ist der Saunaofen sehr leicht zu reinigen und zu befüllen. Praktisch ist, dass die Saunasteine hier im Lieferumfang enthalten sind und Sie sich auf eine tolle Qualität freuen können. Der Saunaofen eignet sich laut Hersteller für eine Sauna mit einer Größe von etwa 7 Kubikmetern.

Nachteilig ist bei diesem Modell, dass der Saunaofen ohne Steuerelement geliefert wird. Dieses müssen Sie zusätzlich zu dem sehr teuren Saunaofen kaufen und dann extern anbringen. Achten Sie hierauf, dass das gekaufte Steuerelement wirklich zu dem Saunaofen von EOS passt. Die Qualität des Ofens ist wirklich hervorragend. Sie können sich auch eine zuverlässige Nutzung freuen.

Leider ist der Saunaofen nur mit einer Leistung von 9 kW erhältlich. Haben Sie größere oder kleinere Saunen, müssen Sie auf ein anderes Modell zurückgreifen.

 

Vorteile: 

Qualität: Der Saunaofen von EOS ist qualitativ sehr hochwertig und sieht noch dazu toll aus. Der Ofen wirkt durch die Anthrazit Färbung sehr edel.

Boden: Der Saunaofen kann bequem am Boden angebracht werden. Zusätzlich ist hier eine Wandmontage möglich, damit dieser nicht umkippen kann. Somit geht, trotz der Nutzung am Boden keine Gefahr von diesem Modell aus.

Saunasteine: Die Saunasteine sind im Lieferumfang enthalten. So können Sie direkt loslegen, wenn der Ofen angeschlossen ist.

Reinigung: Die Reinigung ist durch die praktische Anbringung auf dem Boden sehr einfach und gründlich möglich.

 

Nachteile: 

Auswahl: Leider können Sie hier nur den Saunaofen mit 9kW auswählen. Andere Leistungsstärken stehen bei diesem Modell nicht zur Auswahl.

Preis: Der Anschaffungspreis ist für diesen qualitativ hochwertigen Saunaofen sehr hoch. Vor allem, wenn Sie bedenken, dass Sie das Steuerelement noch separat kaufen müssen. Hier gibt es deutlich billigere Komplettpakete.

Lieferumfang: Im Lieferumfang ist leider kein Steuerelement enthalten. Dieses müssen Sie separat kaufen. Achten Sie unbedingt darauf, dass dies zu dem EOS Saunaofen passt.

Zu Amazon (€759.51)

 

 

 

 

6. WelaSol 8 kw Edelstahl

 

Auf den sechsten Platz hat es der WelaSol Saunaofen aus Edelstahl geschafft. Dieses Modell ist mit vier verschiedenen Heizleistungen erhältlich. So haben Sie die Wahl aus 4,5 kW, 6 kW, 8 kW und 9 kW. Das Heizen in kleinen und großen Saunen ist mit diesem Saunaofen somit problemlos möglich. Ebenfalls sehr praktisch ist, dass die Saunasteine mitgeliefert werden und Sie sich nicht darum kümmern müssen.

Der Saunaofen sollte an der Wand angebracht werden, um eine ausreichende Luftzirkulation zu garantieren. Am Boden kann der Saunaofen nicht genutzt werden, da es hier zu irreparablen Schäden durch Überhitzung kommen kann. Ebenfalls erwähnenswert ist, dass der Saunaofen über einen 400 Volt Starkstromanschluss betrieben wird und somit zuverlässig und schnell die Sauna aufheizen kann.

Nachteilig ist bei diesem Modell neben dem Preis, dass das Steuerelement, welches Sie benötigen, um den Ofen zu starten, nicht im Lieferumfang enthalten ist. Dieses müssen Sie separat kaufen. Achten Sie unbedingt darauf, dass dieses kompatibel mit dem Saunaofen ist.

 

Vorteile: 

Auswahl: Sie haben bei dem Wela Sol Saunaofen eine Auswahl aus vier verschiedenen Heizleistungen. Aus 4,5 kW, 6 kW, 8 kW und 9 kW können Sie die passende Leistung für Ihre Sauna wählen.

Starkstrom: Der Saunaofen wird mit Starkstrom betrieben und kann somit die ideale Heizleistung erzielen.

Saunasteine: Im Lieferumfang sind ausreichend Saunasteine für einen sofortigen Gebrauch enthalten.

Material: Der Saunaofen ist aus robustem Edelstahl hergestellt und eignet sich somit perfekt für die regelmäßige Nutzung in Ihrer Sauna.

 

Nachteile: 

Preis: Der Anschaffungspreis ist, für das geringe Zubehör, welches Sie hier erhalten unverhältnismäßig hoch.

Steuerung: Leider ist kein Steuerelement im Lieferumfang enthalten. Dieses müssen Sie separat kaufen und unbedingt darauf achten, dass dies mit dem Saunaofen kompatibel ist.

Boden: Die Nutzung des Saunaofens auf dem Boden sollte unbedingt gemieden werden, da es durch eine fehlende Luftzirkulation zu irreparablen Hitzeschäden kommen kann.

Zu Amazon (€398)

 

 

 

 

Häufig gestellte Fragen

 

Frage 1: Wie lange hält ein Saunaofen?

Ein Saunaofen hält je nach Nutzung sehr lange. Sie sollten regelmäßig die Heizstäbe kontrollieren und diese bei Bedarf austauschen. Zudem sollten Sie den Ofen richtig anbringen. Stellen Sie einen Saunaofen, der für die Wandmontage gedacht ist auf dem Boden ab, kann dieser in kürzester Zeit überhitzen. Es kommt zu irreparablen Schäden und der Ofen muss ausgetauscht werden. Die Saunasteine, die die Heizstäbe beim Aufguss schützen und Wärme speichern sollten nach zwei Jahren ausgetauscht werden, da diese kompakter werden und die Luftzirkulation blockieren können.

Frage 2: Wie funktioniert ein Saunaofen?

Ein Saunaofen wird auf die gewünschte Temperatur eingestellt und gibt Wärme über Heizstäbe ab. Diese wird von den Saunasteinen gespeichert und beim Ausguss abgegeben. Ein Saunaofen wird über eine praktische Steuerung bedient. Diese befindet sich außerhalb der Sauna, damit die Elektrizität keinen Schaden nimmt.

 

Frage 3: Welche Größe sollte ein Saunaofen haben?

Die Größe des Saunaofens hängt von der Größe Ihrer Sauna ab. So können Sie beispielsweise eine Kabine von 2 bis 5 Kubikmetern mit einem 3,5 kW Saunaofen heizen und in einer 9 bis 14 Kubikmeter großen Saunakabine benötigen Sie einen Ofen mit 9 kW. Der Hersteller der jeweiligen Saunaöfen gibt meist an, welche Leistung der Ofen hier aufbringen sollte.

 

Frage 4: Wie viele Steine enthält ein Saunaofen?

Es gibt keine festgelegte Anzahl an Steinen, die ein Saunaofen enthalten sollte. Die Anzahl variiert zudem je nach Größe des Saunaofens. Wichtig ist nur, dass Sie das richtige Gestein wählen. Granit und Diorit sind beispielsweise sehr gut geeignet, um Aufgüsse zu machen und Wärme zu speichern. Diese können der thermischen Belastung problemlos standhalten. Die Steine werden in dem Saunaofen gestapelt, sodass die Luft noch zirkulieren kann.

 

Frage 5: Wie kann ein Saunaofen explodieren?

Ein Saunaofen selbst explodiert im Normalfall nicht. Natürlich kann es zu Kabelbränden kommen. Auch durch die Aufgüsse können Heizstäbe beschädigt werden und es kommt zu einem Kurzschluss. Was jedoch explodieren kann, sind falsch ausgewählte Saunasteine, die der Hitze nicht standhalten. Dies kann beispielsweise bei Sandstein, Salzkristallen oder Rosenquarz passieren.

 

 

 

KOMMENTAR VERFASSEN

0 KOMMENTARE