8 beste Frostwächter 2021 im Test

Letztes Update: 16.01.21

 

Frostwächter im Test – die besten Produkte 2021 im Vergleich

 

Der beste Frostwächter sollte Ihnen nicht nur Sicherheit bieten, sondern auch hinsichtlich des Stromverbrauchs, der Raumgröße sowie dem Anwendungsbereich Ihren Bedürfnissen entsprechen. Neben Fachwissen erfordert es vor allem reichlich Zeit, um die besten Frostwächter 2021 im Vergleich ausfindig zu machen. Möchten Sie hingegen eine schnelle Kaufentscheidung treffen, kann Ihnen unser Testbericht auf der Grundlage intensiver Recherchearbeit weiterhelfen. Wir empfehlen das Modell TS05 von Elektrobock, sofern Sie bereits eine Elektroheizung haben. Benötigen Sie einen elektrischen Frostwächter, der sowohl auf dem Boden als auch an der Wand genutzt werden kann ist das Modell FW 500 von Einhell gut geeignet.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Kaufberatung für Frostwächter

 

Die kalte Jahreszeit steht vor der Tür und Sie denken über eine Möglichkeit nach, das Gartenhaus, den Stall oder andere Räume vor Frost zu schützen? Ein Frostwächter ist hier eine gute Möglichkeit. Da das Angebot jedoch sehr groß ist und ein einfacher Preisvergleich meist nicht ausreichend ist, können Sie auf der Grundlage unserer Erfahrung mit dem besten Frostwächter hier einige Hinweise finden, die Sie beim Kaufen beachten sollten.

Raumgröße und Anwendungsbereich

Besonders wichtig ist, dass Sie sowohl den Anwendungsbereich, als auch die Raumgröße beachten. Die Heizleistung unterscheidet sich hier von Modell zu Modell. Somit eignen sich nicht alle Geräte für große Räume. In einem kleinen Raum ist ein Frostwächter, welcher eine Leistung von 500 W aufbringt, problemlos geeignet. In einem Raum mit beispielsweise 35 m² ist dieses Modell jedoch ungeeignet. Achten Sie beim Kauf daher unbedingt darauf, dass die Leistung des ausgewählten Frostwächters ausreicht, um Ihren Raum zuverlässig vor Frost zu schützen.

Um Strom zu sparen, sollten Sie daher auch bei kleinen Räumen berücksichtigen, dass Sie kein Modell mit einer zu starken Heizleistung auswählen. Zwar wird der Raum schnell aufgeheizt, der Stromverbrauch jedoch genauso schnell in die Höhe getrieben.

Ebenso wichtig ist der Anwendungsbereich, in dem Sie den Frostwächter aufstellen möchten. Haben Sie Strom zur Verfügung? Soll dieser für die Tierhaltung oder ein Gewächshaus sein? All diese Punkte müssen Sie beachten. Wählen Sie einen Frostwächter elektrisch oder einen Frostwächter, welcher mit Gas betrieben wird?

Achten Sie unbedingt darauf, dass Sie sich für ein geeignetes Modell entscheiden. So gibt es für Ställe beispielsweise Geräte, die an der Wand befestigt werden, und somit von Tieren ferngehalten werden können. Eine Verletzungsgefahr entsteht in diesem Fall nicht. Auch gut zu wissen ist, dass es Modelle für Teiche gibt. Diese verhindern, dass die Oberfläche friert. Natürlich sind diese Geräte wasserdicht.

Sind Sie viel mit dem Camper unterwegs, sind gemäß unserer Empfehlung kleine Frostwächter geeignet, welche eine Leistung von bis zu 300, maximal 500 W aufbringen. Diese sind praktisch und handlich, nehmen zudem kauf Platz in Anspruch.

 

Sicherheit

Frostwächter müssen, vor allem, wenn Sie diese im Außenbereich anwenden wollen, hohe Sicherheitsaspekte erfüllen. So müssen die elektrischen Geräte beispielsweise eine IP Schutzart aufweisen. So haben Geräte, die Spritzwasser standhalten können die Bezeichnung IP 44. Dies heißt ebenfalls, dass Fremdkörper, die einen größeren Durchmesser als 1 Millimeter haben, nicht in das Gerät eindringen können. Für eine Voliere jedoch sollten Sie auf ein Gerät mit der Bezeichnung IP 64 achten. Dieses ist nicht nur Spritzwasser resistent, sondern kann noch dazu Staub abhalten, wovon in der Voliere bekanntlich viel entsteht.

Ist keine Stromquelle in der Nähe, liegt es nah, dass Sie sich für ein Modell mit Gasbetrieb entscheiden. Dies lässt Sie zunächst vielleicht eine große Gefahr, die vom Gas ausgeht, befürchten. Achten Sie beim Kauf jedoch auf die folgenden Merkmale, die zur Sicherheit des Frostwächters beitragen, ist die Anwendung sehr sicher. Der Frostwächter sollte beispielsweise mit einer Sauerstoffmangelsicherung ausgestattet sein. So wird der Sauerstoffgehalt der Luft bestimmt und die Gaszufuhr automatisch gestoppt, wenn der Sauerstoffgehalt die Sicherheitsgrenze von 1,5 Prozent unterscheidet. Das Gerät schaltet sich dann automatisch aus.

Auch ein Überhitzungsschutz ist bei einem Frostwächter, der mit Gas betrieben wird, ein absolutes Muss. So können Sie das Gerät bedenkenlos über einen langen Zeitraum nutzen, ohne dass Schäden entstehen. Durch den Überhitzungsschutz schaltet der Frostwächter automatisch ab, bevor dieser zu heiß wird.

Anschaffungspreis und Stromverbrauch

Im Vergleich variiert der Anschaffungspreis von Frostwächtern sehr stark. Eine große Rolle beim Preis spielen die Funktionen. So sind Geräte ohne Thermostat deutlich preiswerter als diese, die ein digitales Bedienfeld haben. Natürlich sind Geräte mit einer starken Leistung ebenfalls teurer, als kleine, schwächere Geräte.

Möchten Sie einen Frostwächter anschaffen, ist es wichtig, dass Sie darauf achten, ob dieses Gerät für den Dauerbetrieb geeignet ist. Ist dies der Fall, ist die Anschaffung ebenfalls etwas kostenintensiver. Wichtig ist, dass Sie ihre Anforderungen bei der Anschaffung genau kennen. So können Sie das ideale Modell in einer fairen Preisklasse kaufen.

Der Stromverbrauch hängt natürlich von der Leistung des Frostwächters ab. Jedoch können Sie bereits bei der Anschaffung darauf achten, dass das ausgewählte Gerät möglichst stromsparend ist. Auch Funktionen, wie Zeitschaltuhren oder eingebaute Thermostate helfen dabei, den Stromverbrauch gering zu halten. Geräte mit Thermostat heizen nur dann, wenn die Temperatur im Raum unter dem gewünschten Wert liegt.

Natürlich kann auch die Dämmung des Raumes dabei helfen, die Stromkosten gering zu halten.

 

8 beste Frostwächter 2021 im Test

 

In diesem Testbericht finden Sie, neben dem Testsieger, sieben weitere Frostwächter, die uns überzeugen konnten. Im Test haben wir verschiedene Modelle gegenübergestellt und führen Ihnen hier die besten acht auf, um Ihnen das Kaufen leichter zu gestalten. Profitieren Sie von unserer Erfahrung mit dem Frostwächter und lernen Sie hier die wichtigsten Kriterien kennen.

 

1. Elektrobock TS05 Frostschutz 3 °C Steckerthermostat

 

Der Frostwächter für die Steckdose von Elektrobock ist gut geeignet, wenn Sie eine elektrische Heizung haben. Dieses Modell können Sie einfach zwischen Heizung und Steckdose anbringen und diese somit programmieren. So müssen Sie kein separates Gerät aufstellen. Dieser Frostwächter ist klein und platzsparend. Sie können hier nicht nur die Temperatur einstellen, sondern auch die aktuelle Raumtemperatur ablesen. Diese wird auf dem digitalen Display angezeigt.

Nachteilig ist, dass Sie zur Nutzung dieses Geräts einen elektrischen Heizkörper benötigen. Heizungen oder Frostwächter, die mit Gas betrieben werden, können nicht mit diesem Modell kombiniert werden. Ebenfalls nachteilig ist, dass dieses Gerät keine Zeitschaltuhr besitzt.

Ideal geeignet ist der Frostwächter für die Steckdose, wenn Sie diesen im Haus anbringen möchten und keinen Platz für ein weiteres sperriges Gerät haben. Dadurch, dass dieses Gerät direkt mit der Heizung verbunden wird, ist der Stromverbrauch sehr gering. Der Anschaffungspreis liegt im unteren Bereich.

 

Vorteile:

Stromverbrauch: Dadurch, dass der Frostwächter zwischen Heizung und Steckdose angebracht wird und sozusagen nur Befehle ausführt, ist der Stromverbrauch hier sehr gering.

Installation: Die Anbringung dieses Modells ist kinderleicht. Sobald der Frostwächter in der Steckdose steckt und mit der Heizung verbunden ist, können Sie die Temperaturen einstellen.

Temperaturanzeige: Zusätzlich zu der Möglichkeit die Wunschtemperatur einzustellen, können Sie außerdem die aktuelle Raumtemperatur ablesen und diese somit im Blick behalten.

Platzsparend: Dadurch, dass dieses Gerät die Heizung sozusagen steuert, wird nicht viel Platz in Anspruch genommen. Sie müssen diesen Frostwächter Steckdose nur einstecken und anschließend mit der Elektroheizung verbinden.

 

Nachteile:

Gas: Haben Sie eine Gasheizung, bringt Ihnen dieses Modell nicht viel, da für die Nutzung Strom benötigt wird.

Zeitschaltuhr: Eine Zeitschaltuhr ist bei diesem Frostwächter leider nicht programmiert. Die Heizung müssen Sie somit selber aus- und einschalten.

Kaufen bei Amazon.de (€16.99)

 

 

 

 

2. Einhell FW 500 Frostschutz 5 °C Standgerät / Wandmontage

 

Der Einhell Frostwächter ist elektrisch und kann an der Wand angebracht oder auf dem Boden aufgestellt werden. Dieses Gerät hat eine Leistung von 500 W und ist für kleine Räume geeignet. Diese können durch den Thermostat, welcher hier eingebaut ist, konstant auf einer Temperatur gehalten werden.

Der Regler erlaubt ein stufenloses Einstellen der Temperatur. Eine Zeitschaltuhr ist jedoch nicht vorhanden. Daher müssen Sie den Frostwächter selbst ein- und ausschalten, was zu einem hohen Stromverbrauch führen kann. Eine Temperaturanzeige hat das Gerät nicht. Erwähnenswert ist, dass das Gerät über einen Überhitzungsschutz verfügt, welcher bei zu hoher Temperatur dafür sorgt, dass der Frostwächter ausgeschaltet wird.

Preislich gesehen handelt es sich bei diesem Modell um einen günstigen besten Frostwächter. Dieser ist ideal, wenn Sie diesen nur gelegentlich nutzen möchten. Für große Räume oder den konstanten Betrieb eignet sich dieses Modell jedoch nicht. Das Gerät hat eine angenehme Größe und nimmt nicht viel Platz in Anspruch, kann dementsprechend in den warmen und frostfreien Jahreszeiten leicht verstaut werden.

 

Vorteile:

Nutzung: Der Frostwächter kann entweder an der Wand montiert oder auf dem Boden aufgestellt werden. Dies können Sie bei Erhalt selbst entscheiden.

Preis: Preislich ist dieses Modell sehr günstig und ideal für den gelegentlichen Gebrauch geeignet.

Regler: Der Regler ermöglicht Ihnen, die gewünschte Temperatur manuell und stufenlos einzustellen. Ein Temperaturanzeiger fehlt jedoch.

Überhitzungsschutz: Durch den Überhitzungsschutz können Sie mit gutem Gewissen den Raum verlassen, da das Gerät bei Überhitzung automatisch abschaltet.

Größe: Die Größe ist sehr angenehm. Der Frostwächter nimmt nicht viel Platz in Anspruch und kann in den warmen Jahreszeiten leicht verstaut werden.

 

Nachteile:

Leistung: Die Leistung von 500 Watt ist ausreichend in kleinen Räumen. Große wiederum können Sie mit diesem Gerät nicht wärmen.

Zeitschaltuhr: Leider ist keine Zeitschaltuhr integriert. Somit müssen Sie sich täglich um das Ein- und Ausschalten des Geräts kümmern. Gerät dies in Vergessenheit, kann sich dies zu hohem Stromverbrauch führen.

Kaufen bei Amazon.de (€16.45)

 

 

 

 

3. Bio Green PAL 2.0 Frostschutz -50 °C mobiler Transport

 

Der Bio Green Frostwächter ist speziell für Gewächshäuser geeignet. Mit einer starken Leistung von 2000 Watt können hier wirklich große Flächen beheizt werden. Bei diesem Frostwächter mit Thermostat können Sie Temperaturen von -50 Grad bis +99 Grad einstellen. Sehr wichtig und erwähnenswert ist, dass das Gerät Spritzwasser standhalten kann. Ein absolutes Muss im Gewächshaus. Ein zuverlässiger Frostwächter wie dieser ist natürlich auch in der Anschaffung teuer. Dieses Modell liegt preislich im oberen Bereich, lohnt sich jedoch auf jeden Fall, wenn Sie Wert auf Qualität legen.

Der Bio Green Frostwächter ist für den dauerhaften Gebrauch geeignet und kann die Temperaturen konstant halten. Über einen Timer können Sie entscheiden, ob ein dauerhafter Betrieb notwendig ist oder der Frostwächter nur über Nacht laufen soll.

Neben dem hohen Anschaffungspreis sollten Sie hier die Anschaffungskosten natürlich nicht außer Acht lassen. Durch die hohe Leistung hat das Gerät dementsprechend einen hohen Stromverbrauch, welcher sich vor allem bei dauerhafter Benutzung bemerkbar macht.

 

Vorteile:

Leistung: Mit 2000 Watt verfügt dieser Frostwächter über eine sehr starke Leistung und kann auch in großen Räumen die Temperatur problemlos regeln. Für kleine Räume ist dieses Modell nicht geeignet.

Timer: Durch den Timer können Sie entscheiden, wie lange der Frostwächter arbeiten soll. Sie wählen, ob ein dauerhafter Betrieb Sinn hat oder das Gerät ausschalten soll.

Temperatur: Bei diesem Gerät können Sie Temperaturen von -50 Grad bis zu +99 Grad einstellen. Das Gerät hält die gewählte Temperatur dann zuverlässig im ganzen Raum.

Bedienfeld: Das Bedienfeld kann an der Wand angebracht werden und ist sehr einfach zu bedienen.

Spritzwasser: Wichtig für einen Frostwächter im Gartenhaus oder Gewächshaus ist der Spritzwasserschutz. So können Sie entspannt Pflanzen wässern, ohne Angst zu haben, dass Wasser an das Gerät gelangt.

 

Nachteile:

Preis: Preislich liegt dieser Frostwächter im oberen Bereich, überzeugt jedoch durch wirklich gute Qualität.

Stromverbrauch: Durch die starke Leistung ist bei diesem Modell natürlich mit entsprechend hohen Betriebskosten zu rechnen.

Kaufen bei Amazon.de (€139)

 

 

 

 

4. Suntec 11870 Frostschutz bis 25 m² Steckdose mit Wandmontage

 

Der Suntec Frostwächter für Gartenhaus oder andere Räume kann an der Wand montiert oder auf dem Boden aufgestellt werden. Durch das schlanke Design nimmt dieses Gerät nicht viel Platz in Anspruch und kann leicht gelagert werden. Sie können aus drei verschiedenen Modellen das passende auswählen. Entscheiden Sie, ob Sie einen Raum mit etwa 10 m² oder 25 m² beheizen möchten. Die Auswahl ist Ihnen überlassen.

Preislich liegen alle drei Modelle im unteren Bereich, was sich jedoch an der Ausstattung bemerkbar macht. Zwar können Sie die gewünschte Temperatur stufenlos einstellen, haben jedoch keine zusätzliche Anzeige dafür. Auch ein Timer ist nicht vorhanden. Die Bedienung wiederum ist sehr einfach und selbsterklärend.

Ein ideales Modell für die gelegentliche Nutzung. Beachten Sie, dass der Frostwächter bei dauerhaftem Gebrauch sehr viel Strom benötigt, was sehr teuer werden kann. Einen Überhitzungsschutz gibt es hierbei nicht. Daher sollten Sie das Gerät nicht unbeaufsichtigt im Raum lassen, um Schäden zu vermeiden.

 

Vorteile:

Preis: Der Preis ist für alle drei Varianten des Frostwächters sehr fair. Jedoch sollten Sie auch die Stromkosten, die bei langer Benutzung auf Sie zukommen beachten.

Design: Durch das schlanke Design nimmt der Frostwächter von Suntec nicht viel Platz in Anspruch und kann in der warmen Saison problemlos gelagert werden.

Auswahl: Sie können aus einer Leistung von 750, 1500 und 2000 Watt die passende für Ihre Bedürfnisse wählen. So können Sie sowohl kleine, als auch große Räume wärmen.

Bedienung: Die Bedienung ist kinderleicht möglich. Sie können die Temperatur über einen Regler einstellen und das Gerät per Knopfdruck ein- und ausschalten.

 

Nachteile:

Ausstattung: Leider ist die Ausstattung hier sehr arm. Sie haben weder eine Anzeige der Temperatur, noch einen Timer, über den Sie die Nutzungsdauer regeln können.

Überhitzungsschutz: Ein Überhitzungsschutz ist nicht verfügbar. Somit sollten Sie stets überprüfen, ob das Gerät nicht zu heiß wird.

Kaufen bei Amazon.de (€26.66)

 

 

 

 

5. Aktobis WDH-BGP02 Frostwächter  ~ 45°C) Tragegriff

 

Die Aktobis Frostwächter Heizung hat eine starke Leistung und kann Räume bis zu -45 Grad konstant auf einer Temperatur halten. Das Gerät ist für die Nutzung auf dem Boden geeignet, kann jedoch auch an der Wand angebracht werden. Damit Sie jedoch die richtige Stelle heizen können, können Sie den Heizstrahl in einem Winkel von 90 Grad verstellen.

Das Gerät ist für den dauerhaften Betrieb geeignet und kann mit einer Leistung von bis zu 2000 Watt auch größere Räume wärmen. Ideal ist, dass Sie hier aus zwei Heizstufen auswählen können. Haben Sie nur einen mittelgroßen Raum, reichen 1200 Watt vollkommen aus und helfen Ihnen dabei Strom zu sparen.

Die Frostwächter Heizung ist vor Spritzwasser geschützt und kann zudem Partikel bis zu einer Größe von 12,5 Millimeter abhalten. Auch erwähnenswert ist, dass das Gerät leicht transportiert werden kann. Nachteilig ist, dass dieses Gerät weder über eine Zeitschaltuhr, noch über ein separates Bedienfeld oder eine Temperaturanzeige verfügt. Dies sollte für den Preis jedoch verfügbar sein.

 

Vorteile:

Dauerbetrieb: Diese Frostwächter Heizung ist für den Dauerbetrieb geeignet und kann bedenkenlos auch über Nacht unbeaufsichtigt genutzt werden.

Montage: Sie entscheiden, ob das Gerät auf dem Boden oder an der Wand genutzt werden soll. Der Heizstrahl kann jedenfalls in einem Winkel von 90 Grad angepasst werden.

Leistung: Sie haben die Möglichkeit zwischen 1200 und 2000 Watt die richtige Leistung auszuwählen.

Spritzwasser: Der Aktobis Frostwächter ist resistent gegen Spritzwasser und Partikel, die größer als 12,5 Millimeter sind.

Bedienung: Die Bedienung ist kinderleicht über zwei Regler möglich.

 

Nachteile:

Preis: Der Preis ist in Ordnung, jedoch nicht der Ausstattung entsprechend. Hier sollten deutlich mehr Funktionen verfügbar sein.

Ausstattung: Die Ausstattung lässt sehr zu wünschen übrig. Sie haben weder eine Temperaturanzeige, noch einen Timer zur Verfügung. Auch das Bedienfeld ist direkt am Gerät angebracht, was störend ist, wenn der Frostwächter schlecht zugänglich steht.

Kaufen bei Amazon.de (€80.12)

 

 

 

 

6. Bestron ABH401 Frostschutz kleine Räume frei stehend oder Wandmontage

 

Der Bestron Frostwächter ist für den Gebrauch auf dem Boden geeignet, kann jedoch ebenso gut an der Wand angebracht werden. Ideal eignet sich das Gerät in kleinen Badezimmern oder anderen kleinen Räumen. Sie profitieren hier von einem zuverlässigen Schutz gegen Spritzwasser und können den Frostwächter dementsprechend gut im Badezimmer oder der Garage verwenden.

Die Temperatur wird leider nicht angezeigt, kann jedoch über einen Regler eingestellt werden. Preislich gesehen ist dieses Modell für die schwache Leistung von 400 Watt relativ teuer. Jedoch handelt es sich hier um einen Frostwächter mit wenig Stromverbrauch. Einen Timer gibt es hierbei nicht. Daher sollten Sie stets daran denken, das Gerät auszuschalten, um hohe Stromkosten zu vermeiden.

Erwähnenswert ist, dass das Gerät über einen Überhitzungsschutz verfügt, was bedeutet, dass der Frostwächter automatisch abschaltet, wenn die Temperatur überschritten oder das Gerät zu heiß wird. Durch das schlanke Design kann dieses Modell sehr leicht verstaut werden.

 

Vorteile:

Design: Das schlanke Design sorgt dafür, dass Sie für die Lagerung nur wenig Stauraum benötigen und der Frostwächter auch im Betrieb nicht viel Platz wegnimmt.

Überhitzungsschutz: Durch den integrierten Überhitzungsschutz können Sie das Gerät ohne Bedenken unbeaufsichtigt lassen, da dieses bei Überhitzen automatisch abschaltet.

Spritzwasser: Der Frostwächter ist durch den integrierten Spritzwasserschutz ideal für die Nutzung im Badezimmer geeignet.

Montage: Sie können auswählen, ob der Bestron Frostwächter auf dem Boden stehen oder an die Wand gehängt werden soll.

 

Nachteile:

Leistung: Leider verfügt das Gerät nur über eine Leistung von 400 Watt. Dies ist in wirklich kleinen Räumen ausreichend.

Ausstattung: Preislich gesehen sollte der Frostwächter deutlich mehr Funktionen haben. Einen Timer oder eine Temperaturanzeige haben Sie hier nicht.

Kaufen bei Amazon.de (€27.28)

 

 

 

 

7. Heller FSK 505 Frostschutz  5° C bis 16° C Wandmontage

 

Der Frostwächter aus Edelstahl kann die Temperatur in Räumen von 5 bis 16 Grad regulieren und halten. Mit einer Leistung von 500 Watt ist das Gerät in kleinen Räumen geeignet und kann an der Wand montiert werden. Die Nutzung auf dem Boden ist jedoch nicht möglich. Praktisch ist das schlanke Design, welches nur wenig Platz in Anspruch nimmt. Das Gerät wiegt nur 1,5 Kilogramm und kann somit wirklich problemlos an jeder Wand angebracht werden.

Sie können die Temperatur, welche Sie sich in dem Raum wünschen, per Regler einstellen. Ein Ein- und Ausschalter sorgt, neben dem Regler für eine sehr einfache Bedienung. Nachteilig ist, dass das Gerät preislich teurer ist, als andere Modelle mit mehr Funktionen.

Dieses Gerät ist weder geschützt vor Spritzwasser, noch ist ein Überhitzungsschutz vorhanden. Für den gelegentlichen Gebrauch eignet sich das Modell aufgrund des geringen Stromverbrauchs jedoch gut.

 

Vorteile:

Bedienung: Die Bedienung des Heller Frostwächters ist über einen Schalter und einen Regler sehr einfach und unkompliziert möglich.

Gewicht: Das Gewicht von 1,2 Kilogramm stellt keinerlei Probleme bei der Montage an der Wand dar.

Design: Durch das schlanke Design kann der Frostwächter ohne Probleme an jeder Wand befestigt werden, ohne dabei viel Platz wegzunehmen.

 

Nachteile:

Preis: Preislich ist der Frostwächter deutlich teurer als andere Modelle mit mehr Funktionen. Für die gelegentliche Nutzung ist dieses jedoch ausreichend.

Ausstattung: Die Ausstattung lässt wirklich zu wünschen übrig. Sie haben weder einen Timer, eine Temperaturanzeige noch einen Spritzwasserschutz integriert.

Überhitzungsschutz: Ein Überhitzungsschutz fehlt, was die Anwendung bei Abwesenheit nicht sonderlich empfehlenswert macht.

Kaufen bei Amazon.de (€25.3)

 

 

 

 

8. ReVolt ZX2629-944 Frostwächter 1 – 70 °C Steckerthermostat

 

Zu guter Letzt hat es der ReVolt Frostwächter für die Steckdose auf den letzten Platz geschafft. Wie auch der Testsieger eignet sich das Modell zum Regulieren von elektrischen Heizkörpern. Sie können dieses direkt zwischen Heizung und Steckdose anbringen und haben somit einen geringen Stromverbrauch, da Sie keinen separaten Frostwächter benötigen. Sie können bei diesem Gerät die Temperatur einstellen und haben zudem eine integrierte Zeitschaltuhr.

Nachteilig ist, dass es sich hierbei nur um einen Regler handelt, der die elektrischen Heizkörper sozusagen steuert. Die Bedienung über die digitale Anzeige ist zu Beginn etwas schwieriger, jedoch kein Hindernis. Das Gerät eignet sich nur, wenn Sie bereits eine elektrische Heizung für den Raum, den Sie vor Frost schützen möchten, haben.

Andernfalls lohnt sich eine Anschaffung von einem richtigen Frostwächter.

 

Vorteile:

Platzsparend: Der Frostwächter ist sehr klein und nimmt kaum Platz in Anspruch. Sie können diesen zwischen Elektroheizung und Steckdose anbringen und die Temperatur somit regeln.

Zeitschaltuhr: Die Zeitschaltuhr kann von Ihnen nach Bedarf programmiert werden. So kann der Raum vor Ihrer Ankunft aufgeheizt oder nach Verlassen abgekühlt werden.

Stromverbrauch: Da dieses Gerät mehr als eine Steuerung für die Heizung dient, ist der Stromverbrauch sehr gering.

 

Nachteile:

Nutzung: Der ReVolt Frostwächter für die Steckdose ist nur für Elektroheizungen geeignet und sinnlos, wenn Sie keine haben. In diesem Fall sollten Sie auf ein anderes Modell zurückgreifen.

Bedienung: Die Bedienung ist vor allem zu Beginn etwas komplizierter.

Kaufen bei Amazon.de (€22.81)

 

 

 

 

Häufig gestellte Fragen

 

Frage 1: Was ist ein Frostwächter?

Ein Frostwächter ist ein Gerät, welches mit einer Heizung verglichen werden kann. Diese Geräte sind sowohl für den Innenbereich, als auch Ställe oder Volieren geeignet. Ziel ist es, die Räume vor dem Frost zu schützen und so lästige Dinge, wie Schimmel und zu starke Kälte zu vermeiden. Frostwächter gibt es in verschiedenen Ausfertigungen. So können Sie beispielsweise ein Gerät für den Gartenteich kaufen, welches verhindert, dass dieser einfriert. Modelle für den Stall wiederum werden an der Wand aufgehängt, um so nicht mit den Tieren in Kontakt zu kommen. Je nach Raumgröße und Anwendungsbereich sollten Sie auf die Leistung und die Sicherheitsvorkehrungen achten. Während manche Modelle mit Strom betrieben werden, gibt es ebenfalls Frostwächter, welche mit Gas betrieben werden und somit keine Stromquelle benötigen.

Frage 2: Wie funktioniert ein Frostwächter?

Ein Frostwächter funktioniert ähnlich wie eine elektrische Heizung. Über ein Thermostat wird die Temperatur des Raumes bestimmt und dieser somit bei Bedarf aufgeheizt. Je nach Modell können Sie eine Solltemperatur einprogrammieren, um so Strom zu sparen. Modelle, die mit Gas geheizt werden, sollten zudem den Sauerstoffgehalt der Luft messen können und bei Bedarf automatisch abschalten. Strombetriebene Frostwächter wiederum sollten im Idealfall keine Probleme mit Spritzwasser haben und das Eindringen von kleinen Gegenständen oder Staub haben.

 

 

 

Subscribe
Notify of
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments